VG-Wort Pixel

Kunstausstellung Nummer 13 Jede Menge Rekorde auf der documenta


Mehr Ausstellungsorte, mehr Künstler und ein neuer Besucherrekord: Nach 100 Tagen endet die documenta in Kassel. Doch die Planung für die nächste Ausstellung läuft bereits.

Die Kunstausstellung documenta in Kassel endet am Sonntag um 20 Uhr nach genau 100 Tagen. Die 13. Ausgabe der weltweit wichtigsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst war ein Festival der Rekorde: Die künstlerische Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev schrieb 297 Namen auf die Teilnehmerliste, so viele wie nie zuvor. Es gab auch mehr Ausstellungsorte als je zuvor und mit rund 860.000 Menschen einen neuen Besucherrekord.

"documenta (13) war für die Besucher keine Tagesveranstaltung. Die Ausstellung hat für die Besucher viel mehr eine Form von lebender Kultur repräsentiert", sagte die künstlerische Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev.

Die documenta findet alle fünf Jahre in Kassel statt. Derzeit laufen bereits die Planungen für die nächste Schau im Jahr 2017. Ziel sei, die neue künstlerische Leitung Anfang 2014 zu berufen, sagte Kassels Oberbürgermeister und documenta-Aufsichtsrats-Chef Bertram Hilgen (SPD).

kave/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker