VG-Wort Pixel

Lenovo Yoga Tab 13 Was hat das Multimedia-Tablet zu bieten?

Das Lenovo Yoga Tab 13 ist besonders fürs Home-Entertainment gedacht.
Das Lenovo Yoga Tab 13 ist besonders fürs Home-Entertainment gedacht.
© Lenovo
Mit dem Yoga Tab 13 präsentiert der Tech-Spezialist Lenovo ein Tablet für den Multimedia-Einsatz. Was hat das Gerät zu bieten?

Edles Design und ein großes Display: Das Lenovo Yoga Tab 13 in der Farbe "Shadow Black" ist ein echter Hingucker. Der Hersteller preist das Tablet als ultimatives Gerät fürs Home-Entertainment an. Lohnt es sich für Verbraucherinnen und Verbraucher aber auch, genauer hinzusehen?

Ein bunter Spaß?

Erst einmal ausgepackt, fühlt sich das Tablet in der Hand hochwertig an. Das liegt nicht nur an einem recht hohen Gewicht, sondern auch daran, dass die obere Hälfte der Rückseite mit Alcantara-Stoff überzogen ist. Das ungewöhnliche aber ansprechende Design sticht daraufhin ebenso ins Auge wie das im Vergleich zu vielen anderen Tablets sehr große 13-Zoll-Display. Dieses erstrahlt beim Abspielen von Inhalten zwar in bunten Farben und stellt Serien, Filme oder auch Games mit einer Auflösung von 2.160 x 1.350 ansehnlich dar, ganz so scharf wie etwa beim iPad Pro ist das Ganze aufgrund einer geringeren Pixeldichte allerdings nicht.

Eine weitere Besonderheit ist ein fest verbauter, stabiler Bügel, mit dem Nutzerinnen und Nutzer das Gerät aufstellen oder auch etwa an einem Haken aufhängen können - zum Beispiel in der Küche, damit das Tablet keinen Platz auf der Arbeitsplatte wegnimmt. Zudem bietet das Lenovo Yoga Tab 13 einen USB- und einen Micro-HDMI-Anschluss, über den das Tablet etwa mit einem Laptop verbunden und als zusätzlicher Monitor genutzt werden kann.

Alles flüssig?

Ein Qualcomm Snapdragon 870 Prozessor und acht Gigabyte Arbeitsspeicher sorgen unterdessen dafür, dass das Tablet mit einem flüssigen Bedientempo und dem zuverlässigen Abspielen sämtlicher Inhalte punkten kann. Userinnen und User können auch anspruchsvollere Games darauf spielen. Dank eines kapazitätsstarken Akkus von 10.000 mAh hält das Tablet bei stundenlangen Gaming-Sessions oder einem Serien-Marathon durch. Und sollte doch zwischendurch Power-Nachschub benötigt werden, ist das Yoga Tab 13 über eine Schnellladefunktion bald wieder aufgeladen.

Für viel Spaß bei alldem sorgt auch ein im Vergleich zu anderen Tablets überraschend mächtiger Klang. Lenovo verbaut in dem Premium-Tablet gleich vier Lautsprecher der Audiospezialisten von JBL. Im Zusammenspiel mit dem großen Display können dadurch Inhalte wie Netflix-Serien, YouTube-Videos und Games durchaus beeindruckend für Unterhaltung sorgen.

Auch flüssiges und schnelles Surfen sowie Texte, Comics oder eBooks zu lesen, macht auf dem Yoga Tab 13 Spaß. Ein im Vergleich zu kleineren Tablets deutlich höheres Gewicht von mehr als 800 Gramm und die Größe erschweren es allerdings, das Gerät auf Dauer in den Händen zu halten, wenn man beispielsweise im Bett noch eine Geschichte lesen möchte. Nicht umsonst ist der bereits erwähnte Klappständer verbaut.

Nur für das Zuhause?

Leider besitzt das Tablet keinen Einschub für SIM-Karten und keine Kamera auf der Rückseite. Per 8-Megapixel-Frontkamera können Nutzerinnen und Nutzer allerdings Selfies knipsen oder das Gerät für Videochats nutzen. Dass es weder eine rückseitige Kamera noch eine Unterstützung für mobiles Internet gibt, bestätigt, dass das Tablet vor allem für den Einsatz zuhause gedacht ist. Dort dient das Lenovo Yoga Tab 13 aber als zuverlässige und effektive Entertainment-Maschine für einen Preis von rund 750 Euro.

SpotOnNews

Mehr zum Thema



Newsticker