HOME

Mario Barth: Aufregung um Stotterer-Witz: Komiker sagt Sorry

Übles Foul: Mario Barth machte sich in seiner RTL-Sendung über einen Stotterer lustig. Der Sender kündigte jetzt eine Entschuldigung an.

Mario Barth wird sich bald entschuldigen

Mario Barth wird sich bald entschuldigen

Dieser Scherz von Mario Barth (45, "Männer sind bekloppt, aber sexy!") ging gehörig nach hinten los. In seiner RTL-Show "Mario Barth deckt auf" äffte der Komiker am vergangenen Mittwoch den Anstaltsleiter Dr. Uwe Meyer-Odewald nach, nachdem der auf einer Pressekonferenz um Worte ringend den Ausbruch mehrerer Gefangener aus seiner Haftanstalt Berlin-Plötzensee rechtfertigen wollte. Wie nun aber das NDR-Magazin "Zapp" aufdeckte, gibt es dabei ein Problem: Der Jurist leide einem Bericht zufolge wirklich an einer "körperlich bedingten Sprachstörung", sei also "tatsächlich Stotterer".

Darauf angesprochen reagierte der Sender umgehend. Einem Sprecher zufolge sei weder Redaktion noch Moderator bekannt oder bewusst gewesen, dass Herr Dr. Meyer-Odewald Stotterer ist. werde sich in der Sendung entschuldigen, die als nächstes produziert wird. Die Ausstrahlung werde allerdings voraussichtlich erst im Herbst sein. "Produktion und Redaktion" seien bereits sensibilisiert worden, solche Fehler "nicht zu wiederholen".

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo