HOME

Auftakt in Nürnberg: AC/DC starten ihre Deutschland-Tour

Die Hardrocker von AC/DC spielen ab Freitag wieder auf deutschen Bühnen. Die gute Nachricht: Für jedes der geplanten neun Konzerte werden kurz vor dem Auftritt noch Restkarten freigegeben.

Ab Freitag stehen AC/DC wieder auf deutschen Bühnen

Ab Freitag stehen AC/DC wieder auf deutschen Bühnen

Die australische Hardrockband AC/DC startet am Freitag (20.30 Uhr) in Nürnberg ihre Deutschland-Tournee. Bis Ende Juli werden die Musiker noch in sieben weiteren deutschen Städten auftreten - und zwar in Dresden (10.5.), Hockenheim (16.5.), München (19./21.5.), Köln (19.6.), Hannover (21.6.), Berlin (25.6.) und Gelsenkirchen (12.7.). Für Fans gibt es gute Nachrichten: Für alle Konzerte wurden kurzfristig noch einmal Restkarten freigegeben, die ab dem Tag vor dem jeweiligen Konzert direkt an den Kassen der Spielstätten verkauft werden.

Ansonsten sind sämtliche 750.000 Karten für die neun Konzerte in Deutschland nach Angaben der Veranstalter bereits vergeben. Die Band wird bei ihren Auftritten in erster Linie das neue Album "Rock or Bust" vorstellen, das seit seinem Erscheinen Ende vergangenen Jahres bereits 600.000 Mal verkauft worden sein soll.

Zuletzt hatte der Prozess gegen AC/DC-Schlagzeuger Phil Rudd für Aufsehen gesorgt, der vor Gericht zugegeben hatte, Morddrohungen ausgesprochen und Drogen besessen zu haben. Er wurde nach seinem Geständnis gegen Kaution freigelassen und muss am 26. Juni zur Urteilsverkündung im neuseeländischen Tauranga wieder vor Gericht erscheinen.

kup/DPA / DPA