HOME

Buhrufe bei Konzert: Darum entschuldigen sich Guns N' Roses bei den Fans

Uuuups... das war peinlich: Nicht nur, dass Guns N' Roses ihre Fans in Melbourne eine Stunde warten ließen, sie verärgerten sie auch noch, in dem sie nicht wussten, in welcher Stadt sie gerade spielen.

Axl Rose von der Band Guns N' Roses

Axl Rose ist mit seiner Band Guns N' Roses derzeit auf Tournee in Australien

Einen peinlichen Patzer lieferten sich die Rocker von Guns N' Roses bei einem Konzert in Australien. Der Ansager und Techniker der Band, McBob, begrüßte die wartende Menge mit "Sydney". Dumm nur: Die Band stand gerade in Melbourne auf der Bühne. Prompt hagelte es Buhrufe von den mehr als 70.000 Zuschauern, die bis dahin schon eine Stunde auf den Konzertbeginn warten musste, weil die Band angeblich im Stau stand. 

Guns 'N Roses entschuldigte sich später für die Verwechslung auf Facebook und auf Twitter. "Melbourne! Nach 30 Jahren hat McBob einen Fehler gemacht. Es tut uns aufrichtig leid. Danke, dass ihr heute da wart!"

Auch Axl Rose und Slash entschuldigen sich

Auch Guns N' Roses-Frontman Axl Rose sah sich gezwungen, einen Sorry-Tweet abzusetzen. "Melbourne! Ich habe unser Intro gestern nicht mitbekommen. Unsere aufrichtige Entschuldigung dafür. Wirklich fantastische Menge! McBob fühlt sich schrecklich". Und auch Gitarrist Slash entschuldigte sich kleinlaut via Twitter und schob hinterher: "Aber wir hatten eine verdammt großartige Zeit heute Abend. Cheers!"

Die beiden australischen Großstädte Sydney und Melbourne sind sich seit jeher in Konkurrenz verbunden. Zuletzt trat die Band 2013 in Melbourne auf.



jek