HOME

Viraler Hit: Dirty Dancing! So genial singen Trump und Clinton "The Time Of My Life"

Donald Trump und Hillary Clinton kämpfen mit harten Bandagen. Doch es geht auch nett. In einem Video wurde ihre TV-Debatte mit der Musik von "Dirty Dancing" unterlegt. Plötzlich werden die beiden zum Liebespaar.

Beim zweiten TV-Duell im Rennen um die US-Präsidentschäft kämpften Hillary Clinton und Donald Trump mit harten Bandagen. Sie warf ihm Sexismus vor, er ihr die Affären von Ehemann Bill Clinton. Zu Beginn gaben sich die beiden Kontrahenten nicht mal die Hand. Dabei wären die beiden ein schönes Liebespaar.

Das zumindest macht ein Video Glauben, das die niederländische Comedyshow "LuckyTV" veröffentlicht hat. Darin wurden Szenen der TV-Debatte mit der Musik aus "Dirty Dancing" unterlegt. Das Geniale daran: Es sieht wirklich so aus, als würden Clinton und Trump gemeinsam "The Time Of My Life" singen.

Clinton und Trump ergeben das perfekte Liebespaar

Geschickt haben die Macher die Szenen rausgesucht, die lippensynchron zu den Textstellen passen. Es sieht wirklich so aus, als würde der Republikaner Trump "Know I've had the Time of my Life" ins Mikrofon hauchen, während ihm Clinton lächelnd zuhört. Dann steht sie auf, läuft um ihn herum und fängt ebenfalls an die Liebesschnulze, die im Original von Bill Medley und Jennifer Warnes gesungen wurde, anzustimmen.

Das Erstaunliche daran: Clinton und Trump wirken auf einmal nicht mehr wie erbitterter Gegner. Ihre Gesten und Blicke scheinen plötzlich wie die eines Liebespaares zu wirken. Eine perfekte Illusion dank der richtigen Musik.

Der Soundtrack zum Film "Dirty Dancing" gewann 1988 den Oscar als Bester Song. Die Szene, in der Patrick Swayze und Jennifer Grey im Film gemeinsam das Lied anstimmen wurde weltberühmt und zählt mittlerweile zu den schönsten Liebesszenen der Filmgeschichte. 

US-Präsidentschaftsdebatte: And the winner is... der Mann im roten Pullover


Mehr als fünfzig Millionen Zuschauer binnen weniger Stunden

Das Video von Clinton und Trump wurde inzwischen zum viralen Hit. Sänger Giel Beelen, genannt "Giels", veröffentlichte es am Montagabend auf seinem Facebookprofil, seitdem wurde es mehr als 50 Millionen Mal angesehen. In über 170.000 Kommentaren äußern sich User zu den Szenen. Einhellige Meinung: einfach genial.

mai