HOME

Neues Album "Little French Songs": Carla Bruni tritt bei Echo-Verleihung auf

Als sie mit im Elysée-Palast residierte, hat Carla Bruni ihre Musikkarriere ruhen lassen - sie wollte ihren Status als First Lady nicht ausnutzen. Nun präsentiert Bruni ihr neues Album beim Echo.

Frankreichs frühere First Lady Carla Bruni, 45, tritt bei der Verleihung des deutschen Musikpreises Echo am 21. März in Berlin auf. Sie werde ihren neuen Chanson "Mon Raymond" erstmals im deutschen Fernsehen vorstellen, teilte ihr Management mit. Frankreichs Musikkritiker vermuteten hinter dem Lied aus Brunis neuem Album "Little French Songs" eine Liebeserklärung an ihren Ehemann, Ex-Staatspräsident Nicolas Sarkozy. Ihr Album soll am 1. April auf den Markt kommen.

Auf einem anderen Lied soll Bruni den aktuellen französischen Präsidenten François Hollande aufs Korn nehmen. So singt sie über einen einsamen "Pinguin" ohne Manieren und ohne Persönlichkeit.

Der Sender RTL veröffentlichte am Freitag Auszüge aus dem Lied: "Er setzt seine Herrscher-Miene auf, aber ich, ich kenne ihn, den Pinguin, er hat nicht die Manieren eines Schlossherren. He, Pinguin, wenn du mir eines Tages wieder über den Weg läufst, werde ich dir beibringen, Pinguin, wie man mir die Hand küsst (...) Weder hässlich, noch schön, der Pinguin, weder groß, noch klein, weder kalt, noch heiß, der Pinguin, weder Ja, noch Nein (...) Schau, Pinguin, du siehst ganz einsam aus in deinem Garten", lautet der Text, der anscheinend auf den sozialistischen Staatschef gemünzt ist.

Erstes Album nach Präsidentschaft

Nach Einschätzung französischer Medien erinnert das Lied an die Machtübergabe am 15. Mai vergangenen Jahres im Elysée-Palast von Nicolas Sarkozy an François Hollande. Damals hatte der Sozialist eine höchst distanzierte Haltung gegenüber seinem Vorgänger eingenommen. Auf Französisch wird jemand als Pinguin beschrieben, der unbeholfen und ein bisschen lächerlich wirkt.

Bruni war eines der Topmodels der 90er Jahre, bevor sie sich der Musik zuwandte. Ihr erstes Album ("Quelqu'un m'a dit") kam bei Publikum und Kritikern gleichermaßen gut an, es verkaufte sich rund zwei Millionen Mal, davon etwa 800.000 Mal außerhalb von Frankreich. Die zweite und dritte CD blieben hinter diesem Erfolg zurück. Während der Präsidentschaft ihres Mannes hielt sie sich musikalisch zurück. "Little French Songs" wird ihre erste Platte seit fünf Jahren.

Der Echo wird am Donnerstag in Berlin verliehen. Die ARD überträgt live ab 20.15 Uhr.

ono/DPA/AFP / DPA