HOME

TV-Tipps: TV-Tipps am Freitag

Diana Amft und Stephan Luca kabbeln sich in "Meine Mutter ist unmöglich" (Das Erste) um einen Michelin-Stern. Jennifer Lawrence kämpft in "Die Tribute von Panem" (ProSieben) ums Überleben. Später wird Antonio Banderas in "Irgendwann in Mexico" (RTL II) zum Auftragsmörder.

"Meine Mutter ist unmöglich": Star-Koch Rufus (Stephan Luca) und Eifel-Wirtin Toni (Diana Amft) kochen um die Wette

"Meine Mutter ist unmöglich": Star-Koch Rufus (Stephan Luca) und Eifel-Wirtin Toni (Diana Amft) kochen um die Wette

20:15 Uhr, Das Erste, Meine Mutter ist unmöglich, Verwechslungskomödie

Auch eine gottgleiche Gourmet-Instanz kann sich mal irren: Wie aus heiterem Himmel bekommt Eifel-Wirtin Toni (Diana Amft) einen Stern für ihre Kochkünste. Dabei gibt es in ihrer "Kupferkanne", idyllisch an der Landstraße gelegen, nur einen Mittagstisch mit bürgerlicher Hausmannskost. Natürlich handelt es sich um einen Fehler im Adressteil des renommierten Restaurantführers, der den Kölner Star-Koch Rufus (Stephan Luca) teuer zu stehen kommt: Ohne den prestigeträchtigen Stern droht seinem namensgleichen Gourmettempel das Aus!

20:15 Uhr, ProSieben, Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1, Sci-Fi-Drama

Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) wird von den Rebellen aus der Arena der Hungerspiele gerettet. Anschließend taucht sie im unterirdischen, zerstört geglaubten Distrikt 13 unter. Als ein Krieg ausbricht, der die Zukunft von Panem bestimmen wird, muss sich Katniss entscheiden, ob sie die Rebellen im Kampf gegen das Kapitol unterstützt. Das Schicksal liegt in ihren Händen.

20:15 Uhr, RTL II, Zurück in die Zukunft 3

Auf der Suche nach seinem väterlichen Freund "Doc" Emmett Brown findet sich Marty McFly mit seinem zeitreisenden DeLorean diesmal im Wilden Westen des Jahres 1885 wieder. Dort entdeckt er seine Vorfahren, die just aus Irland eingewandert sind, sowie einen Altvorderen von Biff, der es auf "Doc" Brown abgesehen hat. Unter dem Namen Clint Eastwood hat Marty nun alle Hände voll damit zu tun, "Doc" Brown vor einer Kugel im Rücken zu bewahren. Nicht genug damit, dass die beiden jede Menge haarsträubende und lebensbedrohliche Abenteuer im Wilden Westen zu bestehen haben, verliebt sich Doc auch noch unsterblich in die Lehrerin Clara Layton, die wie er für Jules Vernes schwärmt. Doch alles, was "Doc" jetzt tut, wird Auswirkungen auf die Zukunft haben. Dennoch landen Marty und "Doc" irgendwann wieder überraschend und mehr oder minder wohlbehalten im Jahr 1985.

22:30 Uhr, RTL II, Irgendwann in Mexico, Actiongroteske

Noch immer befindet sich der legendäre El Mariachi (Antonio Banderas) auf dem Rachefeldzug für seine Geliebte. Er schert sich nicht um das politische Chaos, das gerade in Mexiko herrscht. Dort soll der Präsident von Drogenbaron Barillo (Willem Dafoe) und dem skrupellosen General Marquez (Gerardo Vigil) gestürzt werden. Genau das will der korrupte CIA-Agent Sands (Johnny Depp) verhindern. Nach längerer Suche beauftragt er den Gitarrenspieler-Killer. Er soll in den geplanten Putsch eingreifen und den General liquidieren.

22:35 Uhr, ONE, Das Glück an meiner Seite, Tragikomödie

Schock für die ehrgeizige Kate (Hilary Swank): Die erfolgreiche Konzertpianistin erhält unvermittelt die erschütternde Diagnose Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS. Es dauert nicht lange, bis Kate aufgrund dieser unheilbaren Erkrankung des motorischen Nervensystems ihren Beruf nicht mehr ausüben kann. Im Alltag braucht sie zusehends fremde Hilfe, von professionellen Pflegekräften fühlt sich Kate allerdings bevormundet und bemitleidet. Lieber gibt sie den Job der chaotischen Studentin Bec (Emmy Rossum), die ihr Leben nicht wirklich im Griff hat, Kate aber auf Anhieb sympathisch ist.

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?