HOME

"Circus HalliGalli": "Wir haben unser Publikum jahrelang angelogen"

Statt "Circus HalliGalli" gab es diese Woche eine Awardshow. Besonders schön: Der Preis in der Kategorie "Schlauberto" ging an kritische Zuschauer, die bei Joko und Klaas Betrug witterten.

So könnte es aussehen, wenn Joko und Klaas ihre Shows manipulieren.

So könnte es aussehen, wenn Joko und Klaas ihre Shows manipulieren.

Und noch einmal gab der "Circus HalliGalli" eine Sondervorstellung: Am Montagabend präsentierten Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt ihre Sendung als große Awardshow. Der "Goldene Umberto 2014" wurde verliehen - laut dem Moderatorenduo so etwas wie der Grimme-Preis für die Straße. Im vergangen Jahr durfte ihn Fußballer Kevin Großkreutz entgegennehmen. Sein Kaugummi-Werbespot hatte ihn dafür qualifiziert.

Dieses Jahr wurde der Blödel-Preis noch aufwendiger gefeiert: Joko und Klaas erschienen im Smoking, einige Zuschauer saßen wie bei den Golden Globes an eleganten runden Tischen im Studio und prominente Laudatoren hielten Reden auf die Preisträger. Besonders lustig: In der Kategorie "Schlauberto" wurde der Preis an Zuschauer verliehen, die auf Twitter und Facebook peinliche Kommentare zur Sendung hinterließen. So verstanden zum Beispiel nicht alle den uralten Gag, Joko und Klaas zwischendurch klatschend im Publikum zu zeigen, und hielten das für einen Schnittfehler.

Auch ganz offensichtlich witzig gemeinte Pseudo-Umfragen, bei denen Passanten etwas vom Blatt ablesen, kamen bei manchen falsch an. "Das wirkt irgendwie nicht echt", schrieb ein Facebook-User. Joko und Klaas nutzten die Vorlagen und zeigten in einem Einspieler, was bei ihnen noch angeblich alles gefaked ist. So sei Klaas‘ gefährlicher Tauchgang mit Haien für "Das Duell um die Welt" eigentlich in einem Fernsehstudio in Berlin entstanden. "Wir haben unser Publikum jahrelang angelogen und möchten uns entschuldigen", sagte Klaas. "GZSZ"-Bösewicht Jo Gerner alias Wolfgang Bahro durfte den Preis anschließend an einen der Kommentatoren vergeben - der offenbar inzwischen die Witze kapiert hatte.

Joko und Klaas brechen immer mal wieder aus ihrer üblichen "HalliGalli"-Struktur aus, erst kürzlich hatten die beiden eine Spezial-Sendung zum Thema "Wetten, dass..?" ausgestrahlt. Ihren "Goldenen Umberto" verliehen die beiden dieses Jahr in fünf Kategorien. Hier der Überblick:

Kategorie Comedy

"Ich hab in meinem Leben noch nie einen Preis bekommen. Ihr habt auch gerade gesehen, warum," sagte der Preisträger Daniel Aminati selbstironisch in seiner Dankesrede.

Kategorie "Bei mir läufts"

Ging an den sogenannten "I daut it"-Guy, der sich in einem YouTube-Video blamiert hatte.

Kategorie Mummberto

Ging an den Pseudo-Ganster-Rapper Moneyboy aus Österreich, der in einer Jugendsendung seine Dummheit unter Beweis stellte.

Kategorie Lebenswerk

Der goldenen Umberto für das Lebenswerk ging an die Punkband "Die Kassierer".

sst