VG-Wort Pixel

WDR-Comedy Polizeieinsatz bei "Dittsche": Jan Böhmermann und Olli Schulz als Ermittler

Jan Böhmermann bei "Dittsche"
Jan Böhmermann trat am Sonntagabend als Polizist bei "Dittsche" auf.
© ARD
Am Freitag nahm er in seinem "ZDF Magazin Royale" die Klatschpresse aufs Korn, am Sonntag schaute Jan Böhmermann zusammen mit Olli Schulz bei "Dittsche" vorbei. Die beiden spielten Polizisten auf der Suche nach einem Bademantelträger.

Er selbst nennt sich als Musiker POL1Z1STENS0HN und genau das ist er auch: Jan Böhmermann wurde 1981 in Bremen als Spross eines Polizeibeamten geboren. Am Sonntagabend ist er in genau diese Rolle geschlüpft.

Es war gegen 22.40 Uhr, als sich in der live im WDR-Fernsehen ausgestrahlten Sendung "Dittsche" die Tür öffnete und Böhmermann und der Musiker Olli Schulz mit den Worten "Schönen guten Abend, Polizei Hamburg" den Imbiss betraten, in dem die Comedy-Reihe gedreht wird.

Es ist nicht ihr erster Auftritt in dem beliebten Format: Bereits 2017 hatten Böhmermann und Schulz hier vorbeigeschaut und sich als Ermittlerduo Lohkamp und Rohde von der Polizeidirektion 2 vorgestellt. Nun betraten sie den Laden erneut, diesmal mit Corona-Masken, und erinnerten Imbissbesitzer Ingo an die in Hamburg ab 21 Uhr geltende Ausgangssperre.

Jan Böhmermann als Polizist

Um einer Strafe zu entgehen, gab der Gastronom die beiden Dauergäste als seine Mitarbeiter aus, Dittsche stellte sich als Putzkraft beim "ehrlich verdienten Feierabendbier" vor. Der Grund, weshalb die Polizei den Imbiss aufgesucht hat, war aber ein anderer: Die beiden Ermittler suchten einen Fassadenkletterer im Bademantel - und verdächtigten Dittsche.

"Dittsche"
Während Olli Schulz im Imbiss steht, blickt Bjarne Mädel im Bademantel von draußen rein. 
© Screenshot ARD

Die beiden Beamten wollten schon den von Olli Dittrich gespielten Biertrinker im Bademantel mitnehmen, auf den die Beschreibung zutraf und der sich nicht ausweisen konnte. Seinen Beteuerungen, mit seinen "Schumiletten" käme er keine Fassade hoch, wollten sie keinen Glauben schenken.

Doch dann entdeckte Thomas Rohde alias Jan Böhmermann eine weitere Person in identischem Outfit: Vor der Tür tauchte "Tatortreiniger" Bjarne Mädel in Bademantel auf. Und so stürzten die beiden Polizisten aus dem Laden und nahmen die Verfolgung auf.

Mit dieser Aktion brachte sich Böhmermann am Sonntag noch einmal ins Gespräch. Am Freitagabend hatte der Satiriker in seinem "ZDF Magazin Royale" angekündigt, eine Zeitschrift herauszubringen, die über die Verleger von Klatschmagazinen berichtet. Das "Freizeit Magazin Royale" lag am Samstag an zahllosen Kiosken im Lande, angeblich in einer Startauflage von 500.000 Exemplaren. Mit seinem Kurzeinsatz bei "Dittsche" rundete Jan Böhmermann nun ein für ihn überaus erfolgreiches Wochenende ab.

Verwendete Quelle: ARD Mediathek

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker