HOME
TV-Kritik

"Goodbye Deutschland": Vox zeigt die letzten Momente im Leben von Jens Büchner. Wie geht es für seine Frau weiter?

Am 17. November 2018 starb der beliebte Auswanderer Jens Büchner auf Mallorca. Jetzt hat der Sender Vox die erste "Goodbye Deutschland"-Folge ausgestrahlt, die seinen Tod thematisiert.

Daniela Büchner nach dem Tod ihres Mannes, Jens Büchner

Unter Tränen erzählt Daniela Büchner von den letzten Stunden mit ihrem verstorbenen Ehemann, Kult-Auswanderer Jens Büchner

Wie geht das Leben für Daniela Büchner nach dem Tod ihres Mannes, Kult-Auswanderer Jens Büchner, weiter? Diese Frage soll die erste Folge von "Goodbye Deutschland" ohne Jens Büchner beantworten. Der verstorbene Vox-Star selbst steht im Mittelpunkt jeder Szene – und das, obwohl er nur in Rückblicken zu sehen ist. Denn die Kameras filmten zwar auch im Krankenhaus, die Vox-Redaktion hat sich aber dazu entschlossen, die tragischsten Momente nicht zu zeigen. 

"Goodbye Deutschland": Erste Folge nach Jens Büchners Tod

Stattdessen fängt die Kamera die Reaktionen von Daniela Büchner und ihren Kindern im Krankenhaus ein. Den Augenblick, als Volkan und Jada ihren Stiefvater zum ersten Mal im Krankenbett sehen. "Ach Gott, das ist aber schön", hört man Büchner im Hintergrund sagen. Die Stimme klingt dünn, man hört als Zuschauer, wie schlecht es ihm gegangen sein muss. Ein tragischer Moment. "Ich wusste, dass es passieren wird. Aber als es dann passierte, dachte ich: 'Nein, das kann nicht sein!' Ich habe an ihm gerüttelt, ihn geküsst, ihm gesagt, er solle aufstehen", erinnert sich Daniela Büchner.

Die erste Folge nach Büchners Tod ist ein großer Rückblick. Auf das chaotische Leben des gelernten Finanzwirtes. Seine Pleiten, sein turbulentes Liebesleben und seinen späten Erfolg in Malles Schlagerwelt. Seine Witwe Daniela versucht seit Büchners Tod, für ihre fünf Kinder da zu sein. Drei Kinder hat sie aus einer früheren Beziehung. Bei "Goodbye Deutschland" ist zu sehen, wie besonders der 16-jährige Volkan unter dem plötzlichen Krebstod seines Stiefvaters leidet. "Er war mein bester Freund", erklärt der Schüler, der schon seinen leiblichen Vater verlor.

Daniela Büchner

Daniela Büchner zeigt ihren Zwillingen (hier Tochter Jenna) täglich Fotos ihres verstorbenen Mannes

Und die 14-jährige Jada verrät in der Episode, dass sie zum Weinen immer in ihr Zimmer gehe. Um ihre Mutter nicht noch weiter zu belasten. Daniela Büchner wiederum versucht, den zweijährigen Zwillingen immer wieder von ihrem Vater zu erzählen. Damit sie ihn nicht vergessen. "Ich hab ihnen erzählt: 'Papa ist die Sonne'. Und wenn sie schlafen, ist Papa der Stern", erzählt Büchner unter Tränen. 

Wie geht es für Daniela Büchner weiter?

Neben Rückblicken auf Büchners Leben offenbart die erste Episode von "Goodbye Deutschland" nach seinem Tod auch einen Blick in die Zukunft. Daniela Büchner ist mit den fünf Kindern noch immer auf Mallorca. Hilfe bekommt sie von anderen Auswanderern. Von Peggy Jerofke und Steff Jerkel zum Beispiel, die in Zukunft die "Faneteria" der Büchners in Cala Millor betreiben wollen. Dass die gut läuft, ist auch für Daniela Büchner essentiell. Denn sie braucht das Geld. Doch die Zusammenarbeit ist von Anfang an schwierig. Während Jerofke und Jerkel, beide in der Gastronomie erfolgreich, die Faneteria verändern wollen, sträubt sich Daniela Büchner genau davor. Denn schließlich habe ihr verstorbener Mann alles so ausgewählt, wie er es für richtig gehalten hatte. Was mit dem Café in Cala Millor in Zukunft passieren wird, ist am Ende der Folge unklar. Aufschluss sollen die kommenden Folgen von "Goodbye Deutschland" geben, wie ein Trailer am Ende verrät.

Auch die Betreiber von "Krümels Stadl", Marion Pfaff und Daniel Pfaff, greifen der 40-jährigen Witwe jetzt unter die Arme. Die vier Freunde sind, so scheint es, die größten Stützen für Büchner. Neben ihren Kindern natürlich. 

Sie möchte sich selbst nicht Witwe nennen, verrät Büchner. "Ich bin immer noch verheiratet", wehrt sie sich gegen den so endgültigen Begriff. Um ihren Mann zu ehren, lässt sich Daniela Büchner am Ende der Dokumentation ein Tattoo auf den Unterarm stechen. "Du hast die Schlacht verloren aber an Stärke dazugewonnen", steht da nun. Noch ist die Geschichte von Jens Büchner nicht zu Ende erzählt, so viel ist am Ende der Folge klar. Auch in Zukunft werden die Vox-Kameras die Familie begleiten. Büchner ist ein Quotengarant. 

"Goodbye-Deutschland"-Star: Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter "Malle-Jens" kannten?
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(