HOME

"Je Suis Greußener Salami": "heute show" macht Minister Schmidt zur Wurst

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt sollte sich in der "Heute Show" mit nationalen Spezialitäten solidarisieren und ein "Je Suis Greußener Salami"-Plakat in die Kamera halten. Er hat es gemacht.

Christian Schmidt hält das Plakat hoch - Carsten van Ryssen amüsiert sich

Christian Schmidt hält das Plakat hoch - Carsten van Ryssen amüsiert sich

Da soll noch mal einer sagen, die von der CSU verstehen keinen Spaß. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt bewies bei seinem Auftritt in der "heute show" Humor - oder aber er verstand nur Bahnhof. Anlass der Aktion auf der "Grünen Woche" waren Schmidts Forderungen zum Schutz deutscher Spezialitäten wie Schwarzwälder Schinken und Thüringer Rostbratwurst. Dieser Schutz könne in Zusammenhang mit dem deutsch-amerikanischen Freihandelsabkommen (TTIP) kippen. "Wenn wir die Chancen eines freien Handels mit dem riesigen amerikanischen Markt nutzen wollen, können wir nicht mehr jede Wurst und jeden Käse als Spezialität schützen", so Schmidt. Die Hersteller und Konsumenten waren empört.

Auf der landwirtschaftlichen Messe in Berlin trat nun "heute show"-Reporter Carsten van Ryssen an Schmidt heran und fragte: "Die Hersteller der Greußener Salami haben uns gebeten, ob Sie vielleicht zur Greußener Salami stehen könnten und bitte das in die Kamera halten." Van Ryssen überreichte dem Minister ein Plakat mit der Aufschrift "Je suis Greußener Salami", übersetzt: "Ich bin Greußener Salami". Der Spruch ist angelehnt an "Je Suis Charlie", mit dem weltweit der Opfer des Terroranschlags auf die Redaktion des Satiremagazins "Charlie Hebdo" gedacht wurde.

"Je suis auch Schwäbische Spätzle"

Schmidt ließ sich nicht lange bitten, nahm das Plakat und sagte in die Kamera: "Greußener Salami. Ich habe aber dann auch noch ein paar andere Dinge, die ich gerne sagen würde. Zum Beispiel Nürnberger Lebkuchen ..." Van Ryssen staunte nicht schlecht: "Ok, also: 'Je suis Nürnberger Lebkuchen'", forderte er den Minister auf. Der legte dann richtig los: "Je suis auch Schwäbische Spätzle, Allgäuer Emmentaler." Van Ryssen musste lachen und murmelte vor sich hin: "Geiler Typ ..."

Hat Schmidt tatsächlich nicht gemerkt , dass er veräppelt wird? Oder aber ist er voll drauf eingestiegen? Im Netz sorgt der Auftritt so oder so für Gesprächsstoff:

and