HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2018: Frisch getrennt in den Dschungel - das müssen Sie über Natascha Ochsenknecht wissen

Ob die Designerin ihren pinken Lippenstift mit in den Urwald nimmt? Natascha Ochsenknecht bewies schon bei "Promi Big Brother", dass sie Extremsituationen aushalten kann. Jetzt stellt sie sich Ekelprüfungen und zickigen Camp-Kollegen.

Natascha Ochsenknecht

Natascha Ochsenknecht hat viele Karrieren: Sie ist Designerin, Autorin, Schauspielerin und seit ein paar Jahren Reality-TV-Star. 

Am 19. Januar startet die zwölfte Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Wer dieses Jahr ins Dschungelcamp einzieht, will der Sender erst kurz vor der Ausstrahlung bekannt geben. Doch bereits jetzt kursieren Namen möglicher Teilnehmer. Der stern stellt sie vor. Heute: Natascha Ochsenknecht.

Steckbrief: Natascha Ochsenknecht

Geburtsdatum: 17. August 1964

Geburtsort: Düsseldorf

Beruf: Designerin, Autorin, Reality-Star

Bekannt durch: ihre Ehe mit Schauspieler Uwe Ochsenknecht und zahlreiche TV-Auftritte

Wer ist Natascha Ochsenknecht?

Sie ist das Oberhaupt des (zumindest im deutschen Fernsehen) bekanntesten Familienclans der letzten 15 Jahre. Ihre Söhne Wilson Gonzalez und Jimi Blue wurden durch die Filmreihe „Die wilden Kerle“ bekannt, ihre Tochter Cheyenne Savannah arbeitet seit gut einem Jahr regelmäßig als Model. Natascha selber fing ihre Karriere ebenfalls als Model an. Mit 1,83 Metern Körpergröße hatte sie dafür auf jeden Fall die richtigen Voraussetzungen. 

Ihre Karriere

Bevor sie ihren Ex-Mann Uwe Ochsenknecht kennen lernte, arbeitete Natascha Ochsenknecht (damals hieß sie noch Wierichs) als Model. So richtig bekannt wurde die blonde 53-Jährige aber erst durch ihre Ehe mit dem Filmstar (er spielte unter anderem in "Das Boot" und "Männer"). Danach war sie in ein paar TV- und Kinoproduktionen als Schauspielerin zu sehen (unter anderem neben ihren Söhnen in "Die wilden Kerle").

Ochsenknechts Modekollektion wird beim Teleshopping-Kanal "Channel21" und auf der Website des Anbieters verkauft.  Im Februar erscheint außerdem ihr zweites Buch – ein Kinderroman über Marienkäferkind Perlinchen. Vor ein paar Jahren schilderte sie in ihrem Erinnerungsbuch "Augen zu und durch: Die Geschichte meiner Familie jenseits des roten Teppichs" ihren Familienalltag. Die Kritiken waren damals gemischt, ihre Fans freute der private Einblick in das Familienalbum. 

Familienleben

Zu ihren Kindern aus der Ehe mit Uwe Ochsenknecht hat Natascha Ochsenknecht ein sehr gutes Verhältnis – die Stimmung zwischen ihr und ihrem Ex-Mann soll hingegen angespannt sein. Im vergangenen Jahr musste die Designerin ein trauriges Beziehungsaus verarbeiten: Aus der geplanten Hochzeit mit Fußballer Umut Kekilli wurde nichts: Grund für die erneute Trennung (das Paar führt seit 2012 eine On-Off-Beziehung) war ein Seitensprung Kekillis. Die Designerin soll ihren 20 Jahre jüngeren Ex-Freund mittlerweile aus der gemeinsamen Wohnung in Berlin geworfen haben.

Warum geht sie ins Dschungelcamp?

Vielleicht sucht der Fan von pinkem Lippenstift nach der Trennung von Kekilli eine neue Herausforderung, vielleicht hat Natascha Ochsenknecht nach "Promi Big Brother" aber auch einfach Reality-TV-Blut geleckt. Eines ist jedoch klar: Vor Erscheinen ihres neuen Buches schadet die Aufmerksamkeit mit Sicherheit nicht. Wie sie auf ihrem Instagram-Profil sagt: "Egal wie steinig der Weg ist, ich gehe ihn". 

Fun Fact

Die Autorin ist Fan von Snapchat- und Instagram-Filtern, Selfies und (mal mehr, mal weniger) tiefsinnigen Sinnsprüchen. Auf ihrem Profil kombiniert Ochsenknecht gerne beides. Außerdem postet sie gerne den ein oder anderen Familienschnappschuss oder ihren Hund. 

Wer geht außer Natascha Ochsenknecht ins Dschungelcamp?

Noch ist die Liste streng geheim: Neben Natascha Ochsenknecht sollen im Dschungelcamp der Ex-Fußballer Ansgar Brinkmann, Sänger Sydney Youngblood, Tänzerin Sandra Steffl, "Bachelorette"-Kandidat David Friedrich, Schlagersängerin Tina York, TV-Tester Matthias Mangiapane, Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser, Busen-Witwe Tatjana Gsell, "Bachelor"-Teilnehmerin Kattia Vides, Ex-DSDS-Teilnehmer Daniele Negroni und GNTM-Model Giuliana Farfalla dabei sein. 


ls
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.