VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2019, Tag 11 "Bääm! Die Maschine is back!" - Bastian Yotta feiert sich ab

Bastian Yotta im Dschungelcamp 2019
Findet sich ziemlich gut: Dschungelcamp-"Star" Bastian Yotta
© TV NOW / MG RTL D
Bastian Yotta hat Tag 11 im Dschungelcamp dominiert. Positiv war sein Einsatz in der Dschungelprüfung. Dass er sich dafür hinterher übermäßig feierte, dürfte ihn dagegen Sympathien gekostet haben.

Die ersten zehn Tage im Dschungelcamp haben andere Teilnehmer dominiert, doch am elften Tag hat Bastian Yotta ordentlich aufgedreht und die Sendung dominiert. Folgerichtig taucht er gleich in mehreren Kategorien auf.

Gewinner des Tages 

Auch wenn es noch nicht bei jedem angekommen ist: Männer dürfen weinen. Es ist sogar ein Zeichen von Stärke, wenn ein Mann auch einmal Gefühle zulässt und nicht immer den dicken Max markieren muss. Insofern dürfte sich Bastian Yotta viele Sympathien verdient haben, als er im Dschungeltelefon über die Liebe zu seinem ihn prügelnden Vater sprach - und dabei Tränen vergoss. Manchen mag dieser Gefühlsausbruch ein wenig zu kalkuliert erscheinen, vielleicht mit Blick auf die Dschungelkrone kalkuliert eingesetzt. Egal - Yotta hat auf jeden Fall bewiesen, dass er mehr ist als ein Berg aus Muskelmasse.

Verlierer des Tages

Er hat sich mächtig angestrengt. Hat ein mit Insekten-Butter und Pansen belegtes Brot heruntergewürgt und eine "Spei-Pirinha" aus pürierten Kakerlaken und Mehlwürmern heruntergekippt - und dafür drei Sterne erspielt. Doch wie er sich dafür feierte, stand in keinem Verhältnis zu der zuvor gezeigten Leistung. "Bääm! Die Maschine is back!", grölte er. Und verspielte damit einen Teil der Sympathien, die er mit seiner Dschungelprüfung gewonnen hatte. 

Das logische Argument des Tages

Manchmal kann es so einfach sein. Während Bastian Yotta im Camp den reichen und erfolgreichen Geschäftsmann mimt, zerlegt sein Intimfeind Chris Töpperwien die aufwendige Fassade mit einem einzigen logischen Gedanken: "Wenn man 10, 20 Millionen schwer ist, gehst du doch nicht ins Dschungelcamp."

Wer muss das Dschungelcamp verlassen?

Zurück in die Zivilisation darf Gisele Oppermann. Die "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin nahm die Nachricht so gelassen auf, dass sogar Sonja Zietlow staunte: "Ich hatte gedacht, die bricht gleich zusammen." Aber Gisele will wohl einfach mal wieder etwas essen, das schon tot ist und nicht stinkt.

Diese Stars sind noch im Dschungelcamp 2019:

- Sex-Podcasterin Leila Lowfire
- Vox-Auswanderer Chris Töpperwien
- "Bachelor"-Kandidatin Evelyn Burdecki
- Schauspielerin Doreen Dietel
- Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis
- Schlagersänger Peter Orloff
- Protz-Millionär Bastian Yotta

Sibylle Rauch geht ins Dschungelcamp 2019
che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker