HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

GNTM 2020: Das gab es noch nie: Heidi Klum wird beim Finale fehlen – aber trotzdem die Siegerin küren

Heidi Klum ist seit 15 Jahren das Gesicht von "Germany's next Topmodel". In diesem Jahr wird das Model allerdings im Finale nicht dabei sein. Die Chefjurorin hat sich aber trotzdem etwas Besonderes für die Finalshow überlegt.

Heidi Klum wird beim GNTM-Finale fehlen

Heidi Klum wird beim GNTM-Finale erstmals nicht vor Ort sein

Getty Images

Dass das Finale von "Germany's next Topmodel" anders ablaufen wird als in den vergangenen Jahren, war schon seit einiger Zeit klar. Wegen der Corona-Pandemie stand fest, dass die Show am 21. Mai ohne Publikum stattfinden wird. Doch nicht nur das: Zuletzt wurde viel darüber spekuliert, ob Heidi Klum wegen der Einreisebeschränkungen überhaupt in Berlin bei den Aufzeichnungen dabei sein kann.

Die "Bild"-Zeitung berichtete am Donnerstagmorgen noch, dass die 46-Jährige offenbar wegen der neuen Lockerungen fliegen und bei der Show in Berlin vor Ort sein könne. ProSieben hielt sich nach den Spekulationen mit einem klaren Statement allerdings zurück und erklärte auf Nachfrage des stern nur: "Es wird ein Fest mit vielen Überraschungen."

Heidi Klum kürt GNTM-Siegerin von Los Angeles aus

Nun steht allerdings fest: Das Finale der 15. GNTM-Staffel wird ohne die Chefjurorin stattfinden. Das berichtet das Medienmagazin dwdl.de. Dort heißt es: "Heidi Klum wird für das Finale nicht nach Deutschland kommen." Es sei nun klar, dass ProSieben am 21. Mai live aus Berlin und Los Angeles senden werde. "Dieses Jahr ist bei 'Germany's next Topmodel' alles etwas anders. Ich entschuldige mich – ich kann leider nicht nach Berlin reisen", sagte Klum laut dwdl.de.

Und weiter: "Daher mussten wir uns etwas anderes überlegen, um trotz der Pandemie ein spannendes und unterhaltsames Finale für meine Finalistinnen und für die Fans von GNTM auf die Beine zu stellen. Ich werde live aus Los Angeles meine Siegerin küren. Das wird wieder ein sehr besonderer Moment", kündigte Klum an.

Heidi Klum mit Tochter Leni

Ganz ohne prominente Gesichter wird das Finale aber nicht ablaufen: Designer Philipp Plein wird laut der "Bild"-Zeitung angeblich an der Show teilnehmen und in Berlin sein. Der Designer war bereits in Folge 15 von GNTM zu sehen und erntete Kritik, weil er Model-Anwärterin Tamara sehr scharf kritisierte und ihr damit drohte, sie von seiner Modenschau auszuschließen.

Was sich die Verantwortlichen noch für Überraschungen ausgedacht haben, kann man dann am 21. Mai ab 20.15 Uhr auf ProSieben sehen, wenn zum 15. Mal "Germany's next Topmodel" gekürt wird. 

Verwendete Quellen: dwdl.de / "Bild"-Zeitung

maf