HOME

Megyn Kelly: Trump-kritische TV-Moderatorin verlässt Fox News

(Welt-)Berühmt wurde Megyn Kelly durch ihren Streit mit Donald Trump. Der Wahlkämpfer nannte die Moderatorin einst "Tussi". Nun verlässt die TV-Journalistin den konservativen Sender Fox-New und wechselt ins liberale Lager.

Megyn Kelly

Megyn Kelly legte sich mit Donald Trump an und versöhnte sich auch wieder mit ihm

Sie war diejenige, aus deren "Augen Blut kam und woher auch immer". Schlau sei sie auch nicht und als ein Journalistin ein Leichtgewicht. Dieses harsche Urteil hatte im US-Wahlkampf Donald Trump über Megyn Kelly gefällt, nachdem die Fox-Moderatorin Trump auf dessen abfällige Sprüche über Frauen angesprochen hatte. Dieser Schlagabtausch und der folgende Streit machte sie über die Grenzen der USA hinaus bekannt. Jetzt, anderthalb Jahre später, verlässt die TV-Moderatorin Megyn Kelly den konservativen Nachrichtensender Fox News und wechselt zum liberalen Konkurrenten NBC News.

Megyn Kelly und Donald Trump haben sich versöhnt

Dort wird die 46-Jährige eine neue einstündige Sendung moderieren, die von montags bis freitags ausgestrahlt werden soll, wie NBC mitteilte. Außerdem bekommt sie einen Sendeplatz am Sonntagabend. Obwohl Fox News den Republikanern und vor allem dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump nahesteht, war Kelly Konservativen in ihrer Sendung stets äußerst kritisch entgegengetreten. Nach ihrem Streit mit Trump hatten sich beide im Mai vergangenen Jahres öffentlich versöhnt.


nik/DPA