VG-Wort Pixel

Profi-Challenge bei RTL "Let's Dance" holt das Publikum zurück – und ein Profitänzer verlässt die Show

Seit 2019 treten die "Let's Dance"-Tänzer zur Profi-Challenge an
Seit 2019 treten die "Let's Dance"-Tänzer zur Profi-Challenge an
© Stefan Gregorowius / TV Now
Auf die Promis folgen die Profis: Acht Paare messen sich bei der "Let's Dance Profi-Challenge". Für einen Tänzer wird es ein Abschied, dafür darf das Publikum zurück ins Studio.

Nachdem Fußballer Rúrik Gíslason und Tänzerin Renata Lusin die 14. Staffel "Let's Dance" für sich entschieden haben, sind nun die Profis dran. Acht Paare wollen vor der Jury ihr Können unter Beweis stellen, im vergangenen Jahr siegten Christina Luft und Christian Polanc. Beide sind dieses Jahr erneut dabei, allerdings mit anderen Partnern. Polanc tanzt mit Marta Arndt, Christina Luft wagt sich mit ihrem Freund, Sänger Lucas Hänni, aufs Parkett. Obwohl der kein professioneller Tänzer ist, stellte er 2020 sein Talent unter Beweis. Das Paar belegte in Staffel 13 den dritten Platz und will sich nun mit den Profis messen.

Eigentlich hätten elf Tanzpaare an der Profi-Challenge teilnehmen sollen, doch zwei Corona-Fälle warfen die Pläne durcheinander. Zwei weitere Paare, die Kontakt hatten, dürfen ebenfalls nicht antreten. Fehlen werden in der Live-Show Malika Dzumaev und Zsolt Sandor Cseke, Alona Uehlin und Anton Skuratov sowie Regina und Sergiu Luca.

Für einen Tänzer wird es sein letzter Auftritt bei "Let's Dance" sein. Robert Beitsch verkündete, dass er die Show verlässt. "Das letzte Jahr war für uns alle eine verrückte Zeit, und mich haben einige Sachen sehr zum Nachdenken gebracht. Wir haben alle nur dieses eine Leben und manchmal fühlt man, dass ein Kapitel zu Ende geht. Ich werde mich nächstes Jahr in was Neues stürzen", schrieb der 29-Jährige auf Instagram.

Profitänzer Robert Beitsch verlässt "Let's Dance"

Beitsch gehört seit sechs Jahren zum "Let's Dance"-Team und trat unter anderem mit Ex-Bachelorette Jessica Paszka, Boxerin Susianna Kentikian und Fußballerin Steffi Jones auf. Seine höchste Platzierung gelang ihm gemeinsam mit Sängerin Sarah Engels: Sie belegten 2016 den zweiten Platz.

Für Robert Beitsch wird es also ein Abschied, andere dürfen sich über die Rückkehr ins Studio freuen, nämlich die Zuschauer. RTL lässt erstmals wieder Publikum zu. "Laut aktuellster Corona-Schutzverordnung (...) ist unter Einhaltung bestimmter Auflagen in Absprache mit den MMC-Studios als Betreiber und den verantwortlichen Behörden der Stadt Köln, TV-Publikum im Studio wieder zugelassen. Für unsere Profi-Challenge wäre eine maximale Anzahl von 250 Personen erlaubt, die wir aber nicht vollständig ausreizen", sagte ein RTL-Sprecher dem stern.

Demnach werden 170 Gäste dabei sein, die genesen, seit mindestens 14 Tagen vollständig geimpft oder tagesaktuell negativ getestet sind. Während der ganzen Show muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz wie etwa eine FFP2-Maske getragen werden. Zudem werden dem Publikum im Schachbrett-Muster feste Plätze zugewiesen, so dass eine Rückverfolgbarkeit der Anwesenden komplett gewährleistet sei, sagte RTL. Bedingungen, die sich aller gern in Kauf nehmen, um endlich wieder Tanzgenuss live vor Ort erleben zu dürfen.

"Let's Dance Die große Profi-Challenge" sehen Sie am 4. Juni 2021 ab 20.15 Uhr bei RTL

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker