HOME

Vorschau: TV-Tipps am Mittwoch

Bei RTL buhlen wieder 20 Männer um die "Bachelorette". In "Einmal Hans mit scharfer Soße" (Das Erste) sucht eine Deutschtürkin den passenden Mann fürs Leben. In "Blutadler" (3Sat) geschehen indes Morde nach einem alten Wikinger-Ritual.

"Die Bachelorette": 20 einzigartige Single-Männer sind angereist, um das Herz der Bachelorette zu erobern

"Die Bachelorette": 20 einzigartige Single-Männer sind angereist, um das Herz der Bachelorette zu erobern

20:15 Uhr, RTL, Die Bachelorette, Kuppelshow

Zwanzig Männer mit nur einem Ziel: Das Herz der Bachelorette erobern. Gemeinsam ziehen sie auf Korfu in eine Villa mit Meerblick und warten gespannt auf den einen Moment: Das Geheimnis endlich zu lüften und SIE zum ersten Mal zu sehen! Noch haben sie keinen blassen Schimmer, welche attraktive und atemberaubende Single-Frau in der Traumvilla auf sie wartet. Für einige Männer wird das Treffen allerdings nur ein kurzer Flirt.

20:15 Uhr, Das Erste, Einmal Hans mit scharfer Soße, Komödie

Hatice (Idil Üner) hat ein Problem: Sie braucht dringend einen Mann. Denn ihre jüngere Schwester Fatma (Sesede Terziyan) ist schwanger und muss sofort heiraten. Das darf sie allerdings erst, wenn Hatice unter der Haube ist - so will es die alte anatolische Tradition, an der Vater Ismail (Adnan Maral) eisern festhält. Doch wo soll Hatice so schnell einen Bräutigam auftreiben? Denn ein Türke darf es auf keinen Fall sein, wobei in dem deutschen Mann schon ein bisschen türkisches Feuer lodern darf. Schnell wird aus der Suche nach dem Richtigen ein strapaziöser Parcours voller Überraschungen.

20:15 Uhr, 3Sat, Blutadler, Thriller

Ein Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet. Hauptkommissar Fabel (Peter Lohmeyer) tappt im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass man es nicht nur mit einem psychopathischen Killer zu tun hat, sondern mit einer Mafiabande, in deren Machenschaften auch hochrangige Polizeibeamte verstrickt sind.

20:15 Uhr, Tele 5, Sterben für Anfänger, Schwarze Komödie

Daniels (Matthew MacFadyen) Vater ist gestorben und damit beginnt das Chaos: Der falsche Tote wird geliefert, die Trauergäste konsumieren Drogen, Daniels Bruder Robert (Rupert Graves) will kein Geld zur Beerdigung beisteuern, ein Unbekannter outet sich als Liebhaber des Verstorbenen. Kurzum: Die Nerven liegen blank und Daniel versucht, die Würde seines Vaters zu retten.

20:15 Uhr, Sat.1, Ein Chef zum Verlieben, Liebeskomödie

Ohne Lucy Kelson (Sandra Bullock) kann sich der Millionär George Wade (Hugh Grant) nicht einmal eine Krawatte aussuchen: Die hervorragende Juristin ist rund um die Uhr für ihren Chef im Einsatz. Schlafmangel und Magengeschwüre gehören zum Berufsbild. Aber nicht die Arbeit raubt Lucy die Nachtruhe, sondern George. Denn der smarte, charmante, aber völlig egozentrische Chef behandelt sie wie eine Hausangestellte. Bald wirft sie das Handtuch - und lässt einen fassungslosen George zurück.

SpotOnNews
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.