HOME

Vorschau: TV-Tipps am Samstag

In "Verliebt in Valerie" (Das Erste) bandelt ein autistischer Hausmeistergehilfe mit einem Zimmermädchen an. Der Skispringer "Eddie the Eagle" (ProSieben) mausert sich hingegen vom Underdog zum Publikumsliebling.

"Verliebt in Valerie": Florian (Sebastian Zimmler) möchte Valerie (Mina Tander) helfen

"Verliebt in Valerie": Florian (Sebastian Zimmler) möchte Valerie (Mina Tander) helfen

20:15 Uhr, Das Erste, Verliebt in Valerie, Romanze

Florian (Sebastian Zimmler) arbeitet in einem Nobelhotel als Assistent des Facility-Managers Henk (Martin Wuttke), seinem väterlichen Freund und Mentor. Henk muss beim Hotelchef (Florian Karlheim) regelmäßig seine schützende Hand über den jungen Mann halten, denn der autistische Florian macht seine Arbeit zwar mit höchster Perfektion, kommt aber nicht damit klar, wenn etwas seine festen Alltagsstrukturen stört. Vor allem die Liebe erscheint Florian, der für das Zimmermädchen Valerie (Mina Tander) schwärmt, überaus komplex.

20:15 Uhr, ProSieben, Eddie the Eagle - Alles ist möglich, Komödie

Michael "Eddie" Edwards (Taron Egerton) hat einen großen Traum. Einmal im Leben will er an den Olympischen Spielen teilnehmen. Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, testet Eddie eine Sportart nach der nächsten. Auch wenn er wegen seiner Unsportlichkeit eine Menge Hohn erntet, lässt er sich davon nicht abbringen. Als Eddie sein Glück im Skispringen versucht, lernt er Bronson Peary (Hugh Jackman), den Olympiasieger von 1968, kennen - und kommt seinem Ziel schließlich Stück für Stück näher.

20:15 Uhr, Sat.1, Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt, Abenteuerkomödie

Bis an den Rand der Welt und darüber hinaus müssen Will (Orlando Bloom), Elizabeth (Keira Knightley) und Captain Barbossa (Geoffrey Rush) segeln, um Jack Sparrow (Johnny Depp) aus dem Land der Toten zurückzuholen. Währenddessen treibt Lord Beckett (Tom Hollander) mit Hilfe von Davy Jones (Bill Nighy) seinen Krieg gegen die Piraten voran. Nur eine einzige, verzweifelte Möglichkeit scheint es zu geben, dem verfluchten Kapitän des Fliegenden Holländers Einhalt zu gebieten. Aber wer wäre schon so verrückt, dieses Wagnis wirklich einzugehen?

20:15 Uhr, ZDFneo, Wenn Liebe so einfach wäre, Komödie

Jane (Meryl Streep) hat eine liebevolle Beziehung zu ihren erwachsenen Kindern und sogar zu ihrem Ex-Mann Jake (Alec Baldwin) hat sich über die Jahre der Trennung ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt. Während Jake mit Agness eine neue Frau an seiner Seite weiß, hat Jane den Mann fürs Leben noch nicht gefunden. Doch Adam (Steve Martin), ein charmanter Architekt, hat ein Auge auf die sympathische Bäckerin geworfen. Bei einem Familienausflug zur Abschlussfeier ihres gemeinsamen Sohnes keimen alte Gefühle zwischen dem Ex-Ehepaar auf.

20:15 Uhr, RTL II, Verlockende Falle, Thrillerkomödie

Als ein wertvolles Gemälde aus einem Museum gestohlen wird, steht für die Versicherung fest, dass dem Dieb endlich das Handwerk gelegt werden muss. Schon zu viele Kunstdiebstähle gehen auf das Konto des legendären Meisterdiebs Robert MacDougal (Sean Connery). Um den weltbesten Räuber aus dem Verkehr zu ziehen, ist der Versicherung jedes Mittel recht - doch mit konventionellen Methoden ist Mac nicht zu schnappen. Deshalb wird die attraktive Versicherungsdetektivin Gin Baker (Catherine Zeta-Jones) auf ihn angesetzt.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(