HOME
Karl Geiger

Mannschafts-Wettbewerb

DSV-Adler glänzen im polnischen Skisprung-Mekka

Die Teamwettkämpfe liefen für die deutschen Skispringer in dieser Weltcup-Saison bisher alles andere als gewünscht. Das änderte sich im stimmungsvollen Zakopane - und wie! Einem Japaner gelingt zudem ein außergewöhnlicher Sprung.

Deutsche Skispringer gewinnen Team-Wettkampf in Zakopane

Weltcup

Zwei Siege in Val di Fiemme

Skisprung-Ass Geiger: «So etwas noch nie erlebt»

Nächster Sieg für Skispringer Karl Geiger

Weltcup in Val di Fiemme

Skispringer Geiger holt Sieg und Gelb - «Mehr geht eh nicht»

Zwangspause für Skispringer Eisenbichler

Karl Geiger

Einschaltquoten

Vierschanzentournee lockte an die Bildschirme

Pole Kubacki gewinnt die Vierschanzentournee der Skispringer

Chance gewahrt

Vierschanzentournee

Geiger bleibt bei Tournee dran: 140-Meter-Flug

Großer Dämpfer für Geiger: Nur Platz acht in Innsbruck

Martin Schmitt

Vierschanzentournee

Schmitt bis Kasai: Was machen die Skisprung-Helden heute?

Dritter Tournee-Akt: Skispringer Geiger ist Mitfavorit

Stefan Horngacher

Vierschanzentournee

Skisprung-Fachmann mit leisen Tönen: Stefan Horngacher

Karl Geiger

Vierschanzentournee

Tückischer Bergisel: Wo Träume platzten - und wahr wurden

Karl Geiger

Vierschanzentournee

Geiger will angreifen: «Batterien aufladen» vor Innsbruck

Karl Geiger

Vierschanzentournee

Geiger Dritter nach 1. Durchgang - Lindvik mit Rekord

Vierschanzentournee

Vierschanzentournee

Skispringer Geiger gewinnt Qualifikation in Garmisch

Skispringer Geiger gewinnt Quali in Garmisch

Markus Eisenbichler

Vierschanzentournee

Neujahrsspringen: Vergangenheit macht DSV-Adlern Mut

Skispringer Freitag bei Vierschanzentournee ausgestiegen

Karl Geiger

Vorschau

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Vierschanzentournee: Kraft siegt bei Quali in Oberstdorf

Karl Geiger

Skispringen

Die Tücken des Wohnzimmers: Beschenkter Geiger im Fokus

Markus Eisenbichler

«Wie im Fußballstadion»

Skispringer heiß auf den Tournee-Start

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.