HOME

Vorschau: TV-Tipps am Samstag

"Scott Pilgrim" (RTL II) muss gegen die sieben durchgeknallten Ex-Freunde seiner neuen Flamme antreten. Der Skispringer "Eddie the Eagle" (ProSieben) mausert sich vom Underdog zum Publikumsliebling. Und für die "DSDS"-Kandidaten (RTL) stehen die Zweierduelle an.

20:15 Uhr, RTL II, Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt, Fantasykomödie

Scott Pilgrim (Michael Cera) ist 22 Jahre alt und hofft auf den großen Durchbruch mit seiner Band "Sex Bob-omb". Eines Tages lernt er mit Ramona Flowers (Mary Elizabeth Winstead) seine absolute Traumfrau kennen. Scott lädt Ramona zu einem Band-Contest ein, woraufhin er eine Nachricht von einem Unbekannten erhält, der ihn zu einem Duell herausfordert. Und tatsächlich erscheint kurz darauf Ramonas Ex-Freund Matthew Patel (Satya Bhabha) und greift Scott an. Nach einem erbitterten Kampf beichtet Ramona Scott die Wahrheit: Wer mit ihr zusammen sein will, muss erst Ramonas sieben teuflische Ex-Liebhaber besiegen, von denen jeder über eine besondere Superkraft verfügt...

20:15 Uhr, ProSieben, Eddie the Eagle - Alles ist möglich, Komödie

Michael "Eddie" Edwards (Taron Egerton) hat einen großen Traum. Einmal im Leben will er an den Olympischen Spielen teilnehmen. Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, testet Eddie eine Sportart nach der nächsten. Auch wenn er wegen seiner Unsportlichkeit eine Menge Hohn erntet, lässt er sich davon nicht abbringen. Als Eddie sein Glück im Skispringen versucht, lernt er Bronson Peary (Hugh Jackman), den Olympiasieger von 1968, kennen - und kommt seinem Ziel schließlich Stück für Stück näher.

20:15 Uhr, ZDF, Der Quiz-Champion, Rateshow

Im Finale des "Quiz-Champion" geht es wieder um alles oder nichts: Ein Kandidat stellt sich fünf prominenten klugen Köpfen. Wird jemand die Experten schlagen und 100 000 Euro gewinnen? Die prominenten Experten sind Katrin Müller-Hohenstein für "Sport", Axel Milberg für "Literatur und Sprache", Horst Lichter für "Ernährung", Prof. Guido Knopp für "Zeitgeschichte" und Michael "Bully" Herbig in der Kategorie "Film und Fernsehen".

20:15 Uhr, VOX, Ratatouille, Computertrickspaß

Remy vereint zwei völlig konträre Eigenschaften: Einerseits ist er ein Meisterkoch, dessen Geschmacksnerven so fein sind, dass sie ihresgleichen suchen. Andererseits ist er eine Ratte und somit in keiner Küche gern gesehen. Um trotzdem kochen zu können, verbündet er sich mit dem kulinarisch völlig unbegabten Linguini. Ihn dirigiert Remy aus einem Versteck heraus - und verhilft ihm so zum Ruhm eines Starkochs. Aber wie lange kann Linguini sein kleines, haariges Geheimnis bewahren?

20:15 Uhr, RTL, Deutschland sucht den Superstar, Show

Einer ganz besonderen Herausforderung müssen sich die verbliebenen Kandidaten am letzten Tag stellen. Denn hier gibt es eine spannende Neuerung, die den Sängerinnen und Sängern noch einmal alles abverlangt. Vor einheimischem Publikum treten die Kandidaten in Duellen gegeneinander an. Der Clou: Nur einer von beiden kommt weiter, für den Verlierer endet der Weg bei "DSDS". Wer ist diesem Druck gewachsen und schafft es in die großen Live-Motto-Shows?

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(