HOME

Clip von Spike Jonze: Diese verrückte und großartige Parfüm-Werbung müssen Sie sehen

Elegante Damen, sanfte Musik? Nicht bei Kenzo: Das Modehaus hat für die Werbung zu einem neuen Damenduft den Regisseur Spike Jonze engagiert - und der lieferte mal eben das coolste Musikvideo des Jahres ab.

Kenzo

Wie besessen: Margaret Qualley tanzt sich für Kenzo in einen Rausch.

Wir kennen die immer gleichen Bilder aus den gängigen Parfüm-Werbungen: Schöne Frauen im Ballkleid, ein geschniegelter Mann im Anzug, dazwischen Blumen und vielleicht ein Engtanz. Doch darauf hatte das französische Modehaus Kenzo keine Lust - im Gegenteil. Wie eine Werbe-Parodie kommt das Video zu Kenzos neuem Duft daher, das von Hollywood-Regisseur Spike Jonze inszeniert wurde. Der Clip ist so gut, dass er als eigenständiges Musikvideo durchgehen würde.

Jonze lässt darin die Schauspielerin und Tänzerin Margaret Qualley aus einer langweiligen Abendveranstaltung ausbrechen. Was folgt sind fast drei Minuten einer irren Choreographie, bei der das Zuschauen einfach Spaß macht.


Die 21-jährige Qualley zieht nicht nur verrückte Grimassen und zeigt tolle Tanzbewegungen von klassisch bis Modern Dance, sondern darf sogar als Killerin auftreten und mit Laserstrahlen aus ihren Fingerspitzen schießen. Im eleganten Abendkleid tanzt sie sich durch die vornehme Umgebung eines Theaters in einen regelrechten Rausch. Qualley ist übrigens eine Tochter von Hollywoodstar Andie McDowell und spielt momentan in der HBO-Serie "The Leftovers" mit.

Der Song zur Werbung stammt von Spike Jonzes Bruder

Wem das Ganze bekannt vorkommt, der erinnert sich vielleicht an Jonzes Musikvideo zu "Weapon of Choice" von Fatboy Slim. Darin ließ er 2010 den Schauspieler Christopher Walken einen ähnlich grotesken Tanz aufführen. Für die Choreographie im Kenzo-Spot war derselbe Choreograph zuständig, der auch schon für das berühmte Video zu Sias Hit "Chandelier" verantwortlich war:  Ryan Heffington liebt das Skurrile. 

Statt sanfter Musik gibt's in der Kenzo-Werbung einen fetten Bass, der Song mit dem passenden Titel "Mutant Brain" stammt von Spike Jonzes Bruder Sam Spiegel und dem DJ Ape Drums sowie dem Dancehall-Künstler Assassin. Dass es hier um Parfüm geht, wird erst ganz zum Schluss deutlich.

sst