VG-Wort Pixel

Netflix-Serie "The Crown" war ihr letztes Projekt: Gillian Anderson und Peter Morgan trennen sich

"The Crown"-Star Gillian Anderson und Drehbuchautor Peter Morgan
"The Crown"-Star Gillian Anderson und Drehbuchautor Peter Morgan gehen künftig getrennte Wege.
© DFree/shutterstock.com
Erst kürzlich haben sie noch gemeinsam an der Netflix-Serie "The Crown" gearbeitet. Nun wurde bekannt, dass sich Gillian Anderson und Drehbuchautor Peter Morgan getrennt haben.

Eines der schillerndsten Filmpaare geht künftig getrennte Wege: Die Schauspielerin Gillian Anderson und der Drehbuchautor Peter Morgan haben ihre Beziehung beendet, wie die britische Tageszeitung "Daily Mail" berichtet. Beide hatten erst kürzlich an der vierten Staffel der Netflix-Produktion "The Crown" gearbeitet. Morgan ist der Schöpfer der Serie, Anderson verkörperte darin die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher.

Die beiden waren seit 2016 miteinander liiert. Anderson war bereits 2016 bei der Premiere der Serie "The Crown" in New York an Morgans Seite. Es dauerte bis zur vierten Staffel, ehe es zu einem gemeinsamen Projekt kommen sollte. Es sollte die letzte Zusammenarbeit der Partner werden - und sie stand unter keinem guten Stern: Für ihre manierierte Darbietung der Eisernen Lady erhielt Anderson überwiegend schlechte Kritiken.

Gescheitert ist die Liebe dem Bericht zufolge an den vielen beruflichen Engagements, die beide haben, sowie an der komplizierten familiären Situation der Partner. Sowohl Anderson als auch Morgan haben Kinder aus früheren Beziehungen.

Gillian Anderson hat drei Kinder

Peter Morgan war von 1997 bis 2014 mit der Österreicherin Lila Schwarzenberg verheiratet, einer Tochter des früheren tschechischen Außenministers Karel Schwarzenberg. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor. Gillian Anderson hat zusammen mit dem englischen Geschäftsmann Mark Griffith zwei Söhne im Alter von 12 und 14 Jahren. Ihre heute 26-jährige Tochter stammt aus ihrer ersten Ehe mit dem Artdirector Errol Clyde Klotz.

Anderson und Morgan sollen sich freundschaftlich getrennt haben. Beide haben bis zum Schluss nicht zusammen gewohnt. Auch beruflich haben sie klare Grenzen gezogen. "Ich kommentiere das Drehbuch nicht, aber du darfst meine Performance nicht kommentieren", soll die Vereinbarung bei den Dreharbeiten zu "The Crown" gewesen sein, wie Anderson in einem Interview verriet. Künftig werden die beiden Berufliches und Privates noch besser trennen können.

Verwendete Quelle: "Daily Mail""Harper's Bazaar"

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker