HOME

Abgewatscht - die Promi-Satire: Busen kann man immer tragen

Starfriseur Udo Walz heiratet am Wochenende seinen Lebensgefährten Carsten Thamm. Hoffentlich beweist er mehr Gespür als Barbara Schöneberger, die auf jeder Party im selben Kleid tanzt. Cristiano Ronaldos Gespielinnen haben diese Probleme nicht - sie bleiben gleich nackt.

Man kommt aus dem Heiraten gar nicht mehr heraus! Erst Christiansen, dann Ballack, dieses Wochenende ist Udo Walz dran. Wie soll man da als Bussi-Prominenter eigentlich Urlaub machen? Ganz einfach: Man nennt sich Regierender Bürgermeister und kommt gar nicht erst in Termin-Schwulitäten - ist ja eh alles dienstlich. Klaus Wowereit jettet derzeit von einer Katzenkirmes zur nächsten: Trauzeuge bei Christiansen, in dieser Woche kurz nach Athen zu Nana Mouskouri, dann fix fürs Foto mit Barack Obama zurück ins Adlon - es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn er nicht auch bei Udo Walz auf der Gästeliste steht! Selten hat ein Politiker seine Überflüssigkeit so gut demonstriert wie Wowi: Ich mache Party, und das ist auch gut so!

Eine kleine private Feier - mit 200 Gästen

Wer als Promi nicht in die erlesene Walz-Runde geladen wurde, muss deshalb nicht traurig sein. Der Haus- und Hoffriseur der Society meint das nicht persönlich. Es können nämlich nur 200 Gäste kommen: "Wir feiern im kleinen Kreise im 'China Club'. Da passen nicht mehr rein", so Walz. Die, die nicht gebeten wurden, aber trotzdem so tun wollten, als gehörten sie dazu, haben bereits Geschenke geschickt: "Da war eine wunderbare Hermès-Decke dabei, schöne Gläser, Champagner", verrät der Figaro. Der übliche Plunder eben. Wer Bunte-Chefin Patricia Riekel und Barbara Becker zu seinen Trauzeuginnen wählt, muss sich nicht wundern. Die Ex von Boris schenkte Walz und seinem künftigen Gatten Carsten Thamm statt zweier Ringe jeweils einen Armreifen. Natürlich von Cartier, sonst sieht das in der Bunten wieder nach nix aus.

Wetten, dass Barbara Schöneberger nicht kommt!? Die kann sich vorerst nirgends mehr blicken lassen, nachdem sie beim Kleiderklau erwischt wurde. Keine Sorge, die üppige Blondine hat nichts bei H&M mitgehen lassen, sondern lediglich an der Nähmaschine kopiert. Das Original der Berliner Designerin Julia Bohl (roter Seidenjersey, 750 Euro) schmeichelte ihren Rundungen derart, dass Schöneberger noch ein identisches Kleid in Grün klöppelte. Was immer noch besser ist als der jüngste Modeunfall, der die britische Monarchie bis ins Mark erschütterte. Prinzessin Anne, die Spaßbremse des Königshauses, trug jetzt bei einer Hochzeit das Kleid auf, in dem sie bereits zur Trauung ihres Bruders Charles mit Diana gekommen war - vor 27 Jahren! "Wir belieben zu recyceln", merkte spitz die "Daily Mail" an, doch Anne konterte souverän: "Ein gutes Kostüm kommt nie aus der Mode". Blöd allerdings, wenn es nie in Mode war.

Frauentausch bei Fußballer Cristiano Ronaldo

Da sind Frauen wir Nereida Gallardo oder Ekaterina Ivanova auf der sicheren Seite. Sie kommen einfach nackt: Busen kann man schließlich immer tragen. Die Ex von ManU-Star Cristiano Ronaldo zeigte sich in dieser Woche unverhüllt am Strand von Malle. Was man beruflich halt so macht. Ronaldo wiederum soll mittlerweile auf der ehemaligen Miss Italien zu liegen gekommen sein, Letizia Filippi. Und auch von Fräulein Ivanova tauchte in dieser Woche eine Nacktaufnahme auf. Allerdings hat es bei der jungen Gespielin von Rolling Stone Ron Wood noch nicht zu einem Profishooting gereicht. Ihr Ex-Lover Will stellte daher der Weltöffentlichkeit vorsorglich ein Handyfoto zur Verfügung, das die beiden auf einem Jugendzimmerbett zeigt. Was Teenies nach dem Sex halt so machen. Der 22-Jährige lässt auf die junge Russin nichts kommen: "Sie ist ein schönes Mädchen und hat viel Humor." Den wird Ivanova jetzt auch brauchen. Gut, dass Ron Wood das in der Entzugsklinik derzeit alles wegdeliriert.

Apropos Alkoholiker: Howard Carpendale will im Herbst vor seiner trinkfesten Gattin aus Florida fliehen. Sein Manager kündigte jetzt den Umzug nach München an. Fremde oder Freunde? Howie will sich zunächst eine Mietwohnung nehmen, um sich in Bayern erst einmal einzuleben. Wir sagen nur: "Hello again!" und wenden uns Opern-Matrone Montserrat Caballé zu. Sie gab jetzt zu Protokoll, dass sie den Titel einer "Diva" nicht schätze. Zu schade auch, dass Moppel-Ich schon vergeben ist. "Mir bedeutet dieser Titel nichts. Ich will nur gute Arbeit machen", sagte Caballé. Warum sie dann in Dresden kommende Woche an der Seite von Presswurst Angelika Milster auftritt, bleibt indes ihr Geheimnis.

War sonst noch was? Na klar: Verona ist wieder zurück! Wie die Bild-Zeitung herausgefunden haben will, soll jetzt auch gegen Frau Pooth wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung ermittelt werden. Verona tat das, was sie am besten kann: sie stellte sich einfach dumm: "Ich bin seit 21 Jahren im Geschäft und habe immer brav meine Steuern gezahlt", sagte sie. Nicht etwa der Staatsanwaltschaf, sondern der "Bunten", was ja fast aufs gleiche rauskommt. Der Rest klärt sich bestimmt auch noch auf. Vielleicht beim Ortstermin mit Chefermittlerin Patricia Riekel, am Wochenende auf der Hochzeit von Udo Walz? Wir sind doch alle eine große Familie.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(