VG-Wort Pixel

Trennung nach 13 Jahren Boris und Lilly Becker - eine Ehe mit vielen Höhen und Tiefen

Lilly und Boris Becker
Ehe-Aus bei Boris und Lilly Becker: Die Trennung sei "einvernehmlich und freundschaftlich" erfolgt. Frau und Herrn Becker ist diese Entscheidung nach 13 Jahren Beziehung und über 9 Ehejahren nicht leichtgefallen“, sagte Anwalt Christian-Oliver Moser gegenüber der Bild-Zeitung. Einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte der Anwalt des Paares, Christian-Oliver Moser, dem stern
13 Jahre Beziehung, neun Jahre Ehe
Das Paar hatte sich 2005 in den USA kennengelernt. Boris und Lilly Becker heirateten nach langem und teils öffentlichem Hin und Her 2009 im schweizerischen St. Moritz. Im Februar 2010 brachte Lilly Becker-Kerssenberg, so ihr offizieller Name, den gemeinsamen Sohn Amadeus zur Welt. "Am wichtigsten ist beiden das Wohlergehen des gemeinsamen Sohnes Amadeus", heißt es in einer Erklärung der beiden. Weitere Angaben zu der Trennung wollen der 50-jährige frühere Wimbledon-Sieger und das 41-jährige Model nicht machen.
 
 
Mehr
Boris Becker und seine Frau Lilly haben sich nach 13 gemeinsamen Jahren getrennt. Ihre Beziehung war von Anfang an ein Auf und Ab vor den Augen der Öffentlichkeit - inklusive Live-Hochzeit im TV.

Ihrer Verlobung verkündeten sie auf der Couch von "Wetten, dass ..?", ihre Hochzeit feierten sie öffentlich vor den TV-Kameras von RTL, ihre Trennung kommt nun per Anwaltsschreiben: Boris und Lilly Becker haben sich nach 13 Jahren Beziehung, neun davon verheiratet, getrennt. Der Schritt sei einvernehmlich und freundschaftlich entschieden, auch wenn er dem Paar nach so langer Zeit keineswegs einfach gefallen sei, heißt es in dem Brief ihres Anwaltes Christian-Oliver Moser. An erster Stelle stünde nun das Wohl des gemeinsamen Sohnes Amadeus, der im Februar 2010, ziemlich genau neun Monate nach der Hochzeit in St. Moritz, geboren wurde.

Boris und Lilly Becker haben nach neun Jahren Ehe ihre Trennung bekannt gegeben
Boris und Lilly Becker haben nach neun Jahren Ehe ihre Trennung bekannt gegeben
© Jens Kalaene / DPA

Die Beziehung von Boris und Lilly Becker - es ist auch eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen. 2005 lernte sich das Paar in Miami kennen. Becker hatte gerade die Scheidung von seiner ersten Frau Barbara hinter sich, mit der er zwei gemeinsame Söhne hat. Hinzu kam die sogenannte "Besenkammer-Affäre", ein Quickie mit dem Model Angela Ermakova, aus dem Beckers Tochter Anna hervorging. Das Mädchen, inzwischen 18 Jahre alt, wurde nur wenige Monate vor Beckers zweitem Sohn Elias geboren.

Boris Becker und Lilly verlobten sich bei "Wetten, dass..?"

Bis Sharlely Kerssenberg, so der Mädchenname von Lilly Becker, an der Seite des einstigen Tennishelden auftauchte, sorgte Boris Becker mit wechselnden Frauengeschichten für Schlagzeilen. Ob Sängerin Sabrina Setlur, Tänzerin Caroline Rocher oder Autorin Patrice Farrameh - Becker hatte stets eine andere schöne Frau an seiner Seite.

Mit Lilly schien alles anders. Drei Jahre war das Paar liiert - im Mai 2008 folgte die überraschende Trennung. Nur wenige Monate später präsentierte Boris Becker erneut eine andere Frau an seiner Seite: Alessandra Meyer-Wölden, die Tochter seines früheren Beraters Axel Meyer-Wölden. Im August 2008 verlobte sich das Paar sogar - doch keine zwölf Wochen später war schon wieder alles aus zwischen Becker und Meyer-Wölden. Er soll sie per SMS abserviert haben und fand schnell Trost bei seiner Verflossenen: Sharlely Kerssenberg. 

Boris und Lilly Becker nach ihrer standesamtlichen Trauung im Juni 2009
Boris und Lilly Becker nach ihrer standesamtlichen Trauung im Juni 2009
© ATP / Picture Alliance

Dann ging alles ganz schnell: Verlobung im Februar 2009 live auf der Couch von "Wetten, dass..?", Hochzeit im Juni 2009 im noblen St. Moritzer Hotel Badrutt's Palace. Die Feierlichkeiten erstreckten sich über drei Tage und wurden exklusiv an den Sender RTL sowie das Magazin "OK!" verkauft. Im Februar 2010 wurde schließlich Amadeus Benedict Edley Luis Becker geboren, das einzige Kind des Paares. Vor allem Lilly Becker betonte öffentlich immer wieder, dass sie sich weitere Kinder wünsche, es aufgrund ihrer Krankheit Endometriose, einer chronischen Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut, aber nicht einfach sei, erneut schwanger zu werden.

Stattdessen zeigten sich die Beckers stets als glückliche Patchwork-Familie. Lilly Becker, die auch gut mit Beckers erster Ex-Frau Barbara kann, alle drei Söhne, die sich prächtig verstehen, selbst das einst schwierige Verhältnis zu Beckers unehelicher Tochter Anna, schien zuletzt zurechtgerückt.

Lilly Becker sprach im TV öffentlich über mögliche Trennung

Doch im vergangenen Jahr schlitterten die Beckers in eine Krise. Während ihrer Teilnahme an der Show "Global Gladiators" sprach Lilly Becker öffentlich über eine mögliche Scheidung von Boris und erwähnte mehrfach, dass es lautstarke Auseinandersetzungen mit ihrem Mann gebe. Hinzu kam das Insolvenzverfahren gegen Boris Becker, der im Juni 2017 von einem Londoner Gericht für zahlungsunfähig erklärt wurde. Der einstige Wimbledon-Held soll Schulden in zweistelliger Millionenhöhe haben.

Noch im November antwortete Becker der Zeitschrift "Gala" auf die Frage, ob die finanzielle Krise seine Ehe belaste: "Nein! Trennung war nie ein Thema. Wenn man eine langjährige Ehe führt, dann ist da natürlich nicht nur Sonnenschein, das macht eine Beziehung aber auch aus, das ist normal. Aber das hat nichts mit dem Insolvenzverfahren jetzt zu tun. Das hat uns eher zusammengeschweißt."

Boris Becker und Lilly Becker machten eine Paartherapie

Dass die Beckers mithilfe einer Paartherapie versuchten, ihre Ehe zu retten, offenbarte Lilly Becker erst vor wenigen Wochen der britischen Zeitung "Daily Mail". Gleichzeitig ließ die 41-Jährige durchblicken, wie hart die vergangenen Monate gewesen sein müssen."Ich habe mich komplett gehen lassen. In jeder Hinsicht. Ich habe zu viel getrunken, zu viel geraucht, bin zu viel ausgegangen und habe mich um nichts gekümmert. Ich dachte: Mein Leben ist grausam. Unsere Verbindung war dahin, jeder ist seiner Wege gegangen", sagte sie.

Nach 13 gemeinsamen Jahren wollen Boris und Lilly Becker nun dauerhaft getrennte Wege gehen. Das Insolvenzverfahren gegen den 50-Jährigen wird voraussichtlich im Juni beendet sein. Als nächstes erwartet Boris Becker dann ein Scheidungsverfahren.

Trennung nach 13 Jahren: Boris und Lilly Becker - eine Ehe mit vielen Höhen und Tiefen

Mehr zum Thema



Newsticker