HOME

Frederic von Anhalt: Die Angst um Zsa Zsa macht ihn fertig

Eine schwer kranke Frau und ein Berg von Schulden: Das ist offenbar zu viel für Prinz Frederic von Anhalt. Der achte Ehemann von Zsa Zsa Gabor ist in einer Klinik in Los Angeles zusammengebrochen.

Frederic von Anhalt gibt alles für seine kranke Frau. Hollywooddiva Zsa Zsa Gabor ist ein Pflegefall, wird für den Rest ihres Lebens ans Bett gefesselt sein. Doch er hält ihre Hand, wenn sie jeden Abend die Game-Shows "Jeopardy" und "Glücksrad" guckt. Er trägt sie zur Toilette, und er kämmt ihre Haare. "Das kann eine Krankenschwester doch nicht wirklich. Das muss ich doch machen", sagt der Prinz, der achte Ehemann von Zsa Zsa und ihr treuster Wegbegleiter. Doch der Stress scheint ihm jetzt zu viel geworden zu sein.

Prinz Frederic von Anhalt ist am Dienstag in einem Fahrstuhl des Ronald-Reagan-Krankenhauses in Los Angeles kollabiert. Der Prinz werde vor Ort behandelt, habe sich aber am Mittwoch bereits wieder auf dem Wege der Besserung befunden, sagte ein Sprecher. Zuvor hatte der 67-Jährige seine kranke Ehefrau erneut in die Klinik einweisen müssen.

Die Diva hatte nur wenige Tage nach ihrer Beinamputation sehr hohes Fieber gehabt und Blut gespuckt und wurde deshalb in die Klinik gebracht. Die Ärzte hätten eine leichte Lungenentzündung und eine eitrige Infektion der Narbe an Gabors amputiertem Bein festgestellt. Sie werde nun mit starken Antibiotika versorgt.

Geldsorgen und die Angst um Zsa Zsa plagen den Prinzen

Die anhaltende Sorge um seine Frau, die am Sonntag ihren 94. Geburtstag feiert, macht dem Prinzen offenbar zu schaffen. Mehrmals hatte sich von Anhalt über die behandelnden Ärzte aufgeregt, die Zsa Zsa nach seinen Worten "aufgegeben" hätten. Außerdem muss von Anhalt gegen einen drohenden Schuldenberg kämpfen. Er hat das Haus der Hollywooddiva für 28 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten, weil er die hohen Hypothekenkosten und die Arztrechnungen nicht mehr bezahlen kann.

Viel Aufregung gab es Anfang der Woche auch um ein pietätloses Angebot. Obwohl Zsa Zsa noch lebt, hatte ein Sarghersteller ihr einen vergoldeten Sarg geschenkt. Von Anhalt echauffierte sich: "Ich werde das Gold schmelzen und ihr einen schönen Ring daraus machen. Das sind kranke Leute."

mai
Themen in diesem Artikel