HOME

Zsa Zsa Gabor wird 94: Ständchen von den Krankenschwestern

Auch eine Beinamputation und eine Lungentzündung können Zsa Zsa Gabor nicht von einer Geburtstagsfeier abhalten. Ganz im Gegenteil - die Filmdiva feiert ihren 94. gleich doppelt.

Sie hat eine Beinamputation und eine schwere Lungenentzündung überstanden: Dafür wollte Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor ihren 94. Geburtstag am Sonntag gleich zweimal feiern. Ihr Mann, Frédéric Prinz von Anhalt (67) sagte der Nachrichtenagentur dpa, dass zehn Ärzte und 15 Krankenschwestern des Ronald Reagan UCLA Medical Centers in Los Angeles seiner Frau am Morgen (Ortszeit) ein Ständchen bringen wollten. Nach der für 11 Uhr Ortszeit (20 Uhr MEZ) geplanten Entlassung aus dem Krankenhaus sollte es dann zu Hause weitergehen.

Etliche der engsten Freunde hätten sich zur Geburtstagsfeier daheim in ihrer Villa im Nobelviertel Bel Air von Los Angeles angemeldet, sagte von Anhalt am Samstagabend (Ortszeit). Einige Gäste wollten vor dem Super Bowl kommen, einige danach. Der Super Bowl - das Finale der American Football Profiliga NFL - ist das größte Sportereignis der USA. Er fällt in diesem Jahr auf den Geburtstag der in Ungarn geborenen Schauspielerin.

Zsa Zsa Gabor war Mitte der Woche wegen einer lebensgefährlichen Infektion erneut in das Krankenhaus eingewiesen worden. Sie hatte hohes Fieber, Blut gespuckt und ihre Umgebung nicht mehr erkannt, sagte von Anhalt. Die Behandlung mit drei starken Antibiotika schlug aber zum Glück an. "Jetzt ist sie völlig gesund", freute sich der fast drei Jahrzehnte jüngere gebürtige Deutsche. "Die Ärzte können es selbst kaum glauben." Auch mit der Amputation komme sie gut zurecht.

Durch die Sorge um seine Frau hatte von Anhalt in der vergangenen Woche selbst einige Tage im Krankenhaus verbracht. Er war bei einem Besuch im Universitätsklinikum, wie es hieß aus Stress, im Fahrstuhl zusammengebrochen und danach als Patient aufgenommen worden, musste aber getrennt von seiner Zsa Zsa liegen.

Im Januar hatten Ärzte wegen einer schweren Infektion Gabors rechtes Bein oberhalb des Knies amputiert. Eine Woche später war die betagte Patientin auf ihr Anwesen zurückgekehrt, musste aber wegen der Lungenentzündung und einer Infektion an der Operationsnarbe bald wieder in die Klinik. 2005 hatte Gabor einen Schlaganfall erlitten, vor einem halben Jahr brach beim Sturz aus dem Bett ein Hüftgelenk.

Wegen der hohen Krankenhauskosten will von Anhalt jetzt das Anwesen in den Hügeln von Bel-Air veräußern. Er bietet es zum Preis von 28 Millionen Dollar (20,6 Millionen Euro) zum Kauf an, jedoch unter der Bedingung, dass seine Frau noch bis an ihr Lebensende dort wohnen kann. Bei einem Rundgang mit US-Journalisten vor etwa zwei Wochen, erklärte der Prinz nach Angaben der "Los Angeles Times", dass sich schon mehrere Interessenten unter anderem aus Russland und China gemeldet hätten.

Zsa Zsa Gabor und von Anhalt hatten 1986 geheiratet und ihre Flitterwochen in München verbracht.

DPA/mm / DPA