VG-Wort Pixel

"Berührung mit dem Tod" Gunter Gabriel erleidet Schlaganfall


Schock für den Musiker: Gunter Gabriel hat einen Schlaganfall erlitten. Doch statt ins Krankenhaus fuhr der 72-Jähriger erstmal zu Proben ins Theater.

Wacklig auf den Beinen war er, einen richtigen "Schlenderkurs hatte ich drauf": Gunter Gabriel erzählt in der "Bild"-Zeitung von einem ganz besonderen Tag in seinem Leben.

Letzten Dienstag sei er aufgestanden und habe sich nicht sicher auf den Beinen gefühlt. Da er aber nicht geschnallt habe, was los ist, sei er trotzdem ins Altonaer Theater gefahren, wo er er gerade für das Stück "Ich, Gunter Gabriel. Mein Leben mit Musik" auf der Bühne steht.

Nachdem jedoch auch das Stehen auf der Bühne nicht ohne Festhalten am Mikroständer funktionierte, fuhr Gabriel nach der Vorstellung doch ins Krankenhaus. Dort dann die Diagnose der Ärzte: leichter Schlaganfall.

"Angst ohne Ende"

Ein echter Schock für Gabriel, der der "Bild"-Zeitung sagte: "Ich hatte Angst ohne Ende, bin immer noch geschockt! Ich bin mit dem Tod in Berührung gekommen. Das war eine Warnung vom lieben Gott."

Mittlerweile geht es dem Musiker und Schauspieler gesundheitlich wieder gut, weshalb er sich nach einer Nacht auf der Intensivstation selbst entlassen hat.

Doch eine Sache will der 72-Jährige ändern, damit ihm sowas nicht noch einmal passiert: regelmäßig seine Medikamente gegen Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck einnehmen. "Das habe ich nicht gemacht, manchmal tagelang nicht", gestand er der "Bild".

stb

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker