Sommerurlaub Harald Schmidt: "Beim Reisen habe ich gelernt, dass ich ein deutscher Vollspießer bin"

Harald Schmidt am Strand
Augen auf bei der Berufswahl: Harald Schmidt, beim "Traumschiff"-Dreh auf den Malediven, 2017
© Sandbergh / P!csreports / ROBA Images
Harald Schmidt reist gern, möchte dabei aber möglichst nichts erleben. Im Interview mit dem stern spricht er über seine Reisepläne für den Sommer, Urlaubszoff und warum es in Köln trotz allem am schönsten ist.

Deutschland sitzt auf gepackten Koffern, nach Corona steigt die Reiselust. Verspüren Sie auch dieses Fernweh, Herr Schmidt?
Das wahre Fernweh ist bei mir gebremst, weil ich nicht weiß, ob nicht befreundete südostasiatische Staaten einfach wieder dichtmachen.

Haben Sie trotzdem auch die Nase voll von Deutschland nach drei Jahren Corona-Knast im eigenen Land?
Im Gegenteil: Ich bin Deutschland-Fan. Ich habe mir auch gleich das 9-Euro-Ticket gekauft und bin in ganz Köln sinnlos Bus gefahren.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker