HOME

Video

Spektakuläre Sprengung in Genua

Zehn Monate nach dem verheerenden Einsturz der Autobahnbrücke in Genua sind die beiden noch stehenden riesigen Pfeiler gesprengt worden.

Die Sprengung der Morandi-Brücke in Genua.

Genua

Nach Unglück mit 43 Toten: Reste der Morandi-Brücke gesprengt

Reste der Morandi-Brücke in Genua gesprengt

Zehn Monate nach Einsturz

Reste der Unglücksbrücke von Genua gesprengt

Sprengung der Reste der Morandi-Brücke in Genua

Verbliebene Pfeiler von Unglücksbrücke in Genua gesprengt

Unglücksbrücke in Genua: Pfeiler abgerissen

Bau neuer Brücke in Genua offiziell gestartet

Containerhafen Bremerhaven

Rüstungsexporte

Die Skandalfrachter aus Saudi-Arabien und ihre tödliche Fracht

Von Hans-Martin Tillack
Italiens Regierungschef Conte vor der Brückenruine

Abriss der eingestürzten Autobahnbrücke in Genua hat begonnen

Lilly Becker und Günther Jauch
TV-Kritik

Menschen, Bilder, Emotionen 2018

Lilly Becker, ein paar Merkel-Nachfolger und Heino aus der Autotunes-Hölle - 2018 im Durchlauferhitzer

Der italienische Finanzminister Giovanni Tria vergangene Woche in Brüssel

Italien verteidigt Haushaltspläne in Brief an EU-Kommission

News
+++ Ticker +++

News des Tages

Mehrere Männer sollen 15-Jährige in München vergewaltigt haben - fünf Festnahmen

Ein Mann betrachtet die Unwetterschäden in Rom

Zahl der Unwettertoten in Italien seit Montag auf zehn gestiegen

Überfluteter Markusplatz in Venedig

Mindestens fünf Tote bei Unwettern in Italien

Italien: Erneut eingestürzte Brücke

Zivilschutz warnt

Erneut Brücke in Italien eingestürzt: Starke Unwetter auf Sardinien

Jeder Pfeiler trägt nur vier Streben.

Experten zu Videomaterial

Die kühne Brücke symbolisierte das moderne Italien und war seit der Konstruktion verdammt

Von Gernot Kramper
Die Morandi-Brücke in Genua

Ermittlungen gegen Betreiber der eingestürzten Brücke in Genua

Genua: Der Brückeneinsturz und das schwierige Leben danach

Italien

Der Brückeneinsturz in Genua – und das Leben danach. Bericht aus einer versehrten Stadt

Russland: Tausende Russen demonstrieren in Moskau gegen die Rentenreform von Wladimir Putin 
+++ Ticker +++

News des Wochenendes

Tausende Russen demonstrieren gegen Rentenreform Putins

Mehr als 500 Genuesen hatten ihre Wohnungen verlassen müssen

Genua

"Verdächtige Geräusche": Behörden erklären die Häuser unter der Autobahnbrücke zur "No-go-Area"

Lombok Erdbeben
+++ Ticker +++

News des Tages

Lombok: Wieder erschüttern heftige Erdbeben die Ferieninsel

Trauerfeier in Genua

Italien nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes in Genua

Bergungsarbeiten an eingestürzter Brücke in Genua - Feuerwehr birgt tote Familie mit neunjährigem Mädchen
+++ Ticker +++

News des Tages

Autobahn-Betreiber sagt halbe Milliarde Euro für Aufbau von Brücke in Genua zu

Trauerfeier in Genua

Trauerfeier für Opfer des Brückeneinsturzes in Genua begonnen

Angehörige an den Särgen der Toten in Genua

Weitere Leichen nach Brückeneinsturz in Genua entdeckt

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(