VG-Wort Pixel

"We Wore What"-Gründerin Häme für Influencerin Danielle Bernstein: Sie reiste durch die Hamptons – jetzt hat sie Corona

Danielle Bernstein
Influencerin Danielle Bernstein ist positiv auf das Coronavirus getestet worden
© Birdie Thompson / Picture Alliance
Sie teilte das Testergebnis mit ihren 2,5 Millionen Followern: Influencerin Danielle Bernstein ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für ihre Kritiker kommt das wenig überraschend.

Für ihre 2,5 Millionen Instagram-Abonnenten kommt diese Diagnose wenig überraschend: Influencerin Danielle Bernstein ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. "Ich habe alle informiert, die es wissen mussten und folge den strengen Richtlinien", erklärte die Gründerin des Fashionlabels "We Wore What" auf der Plattform.

Influencerin Danielle Bernstein hat Corona

Fast den ganzen Sommer über reiste die Unternehmerin durch die bei wohlhabenden New Yorkern beliebten Hamptons. Sie ging in Restaurants, feierte und traf Freunde. Die Pandemie schien sie nicht wirklich ernst zu nehmen. Offenbar so wenig, dass sie einen eigenen Instagram-Account inspirierte, der ihre Machenschaften und Beiträge sammelte unter dem Namen: "wedonttakecovidseriouslywhat" ("Wir nehmen Covid nicht ernst"). In der Beschreibung des Profils steht: "Danielles völlige Missachtung einer globalen Pandemie." 

"Ich kann nicht sagen, dass ich überrascht bin, dass Danielle Covid hat", schrieb der anonyme Gründer der Seite jetzt nach Bekanntwerden der Diagnose. Dass Bernstein oft ohne Maske gesehen wurde, sorgte im Netz in den vergangenen Wochen für harsche Kritik. "Sie hat den ganzen Sommer über in den Hamptons gefeiert, ohne Maske, und hat jetzt Covid. Sie ist so dumm", schrieb eine Twitter-Nutzerin.

Isolation in New York

Die in Verruf geratene Unternehmerin verteidigte sich und ihre Vorgehensweise nach den Vorwürfen. Sie habe sich schließlich an die Vorgaben der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) gehalten. Einen Mund-Nasen-Schutz habe sie immer getragen, wenn es nötig gewesen sei. "Kleine Gruppen, Essen gehen, all das ist derzeit erlaubt. Die Richtlinien sind dazu da, uns zu helfen, aber sie sind eindeutig nicht kugelsicher", schrieb Danielle Bernstein auf Instagram.

"Natürlich hätte ich vorsichtiger sein und es trotzdem bekommen können. Das Virus ist immer noch sehr stark präsent, und ich werde es in Zukunft noch ernster nehmen", beteuerte sie.

Ihr Freund sei ebenfalls positiv getestet worden, gab sie zu, sei aber bislang asymptomatisch. Ihre Freunde hingegen seien bislang alle negativ. Zu ihren Symptomen zählen kompletter Geruchs- und Geschmacksverlust und Gliederschmerzen, wie sie selbst berichtete. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker