HOME
Podcast

"More Zarrella", Folge 9: "Ohne ihn hätte ich nie 'Popstars' gewonnen" - die Zarrellas sprechen über Freunde

"Er hat mein Leben verändert." Seinem besten Freund hat Giovanni Zarrella viel zu verdanken. In Folge neun von "More Zarrella" spricht er mit seiner Frau Jana Ina über die Bedeutung von Freundschaften und verrät: "Ohne meinen besten Freund Jörg wäre ich nie zu Popstars gegangen."

Jana Ina Zarrella Giovanni Zarrella Podcast "More Zarrella"

Der neue Podcast "More Zarrella" von Jana Ina und Giovanni Zarrella erscheint immer am Mittwoch

stern

Sein bester Freund Jörg hat ihn zum Casting bei "Popstars" gezwungen: "Ich lag noch im Bett und wollte nicht gehen. Doch er hat bei mir an der Tür geklingelt und gesagt: 'Komm, wir fahren nach Stuttgart zum Casting'." Ohne ihn hätte Giovanni Zarrella 'Popstars' nie gewonnen - und wäre nie Mitglied der Band Bro'Sis geworden.

Das verrät der 41-Jährige in der neunten Folge seines Podcast "More Zarrella". Zusammen mit seiner Frau Jana Ina diskutiert er die Bedeutung von Freundschaften fürs Leben und was sie ausmacht. Jana Ina erzählt davon, wie schwer es war, ihre Heimat hinter sich zu lassen. Und für alle Zarrella-Fans gibt es noch tolle Podcast-Neuigkeiten. "More Zarrella" wird es bald live geben. 

"More Zarrella": jeden Mittwoch neu

Giovanni Zarrella startete seine Karriere in der Band Bro'Sis, die aus der Castingshow "Popstars" hervorging. Er arbeitet immer noch als Musiker und moderiert mittlerweile auch. Seine Frau Jana Ina wurde als Model bekannt und arbeitet ebenfalls als Moderatorin. Trotz ihrer oft zeitraubenden Jobs nehmen sich beide viel Zeit für ihre Familie. "Wir haben die identischen Aufgaben, Problemchen und Sorgen wie andere Familien. Wird sehr spannend, sich darüber auszutauschen", sagt Jana Ina Zarrella über ihren Podcast.

Von "More Zarrella" gibt es zunächst zehn Folgen, die wöchentlich am Mittwoch bei stern.de, Spotify und iTunes abrufbar sind. Vor allem das Familienleben steht bei den Gesprächen des Paars im Vordergrund. "Nennen wir es den ganz normalen Familienwahnsinn. Wie sehen und leben wir zum Beispiel Themen wie Kindererziehung oder eigene Karriereplanung? Wie viel Fernsehen ist okay, wer organisiert was?", sagt Ehemann Giovanni Zarrella. "Der Podcast wird ein Mix aus Ratgeber, Unterhaltung und Therapiestunde - zumindest für uns selber."

Die bisherigen Folgen von "More Zarrella":

Folge 1 - Work-Life-Balance

Folge 2 - Du bist, was du isst

Folge 3 - Haus am Meer

Folge 4 - Groupies

Folge 5 - Ich packe meinen Koffer

Folge 6 - Tyson, der Familienhund

Folge 7 - Gesünder leben mit den Zarrellas

Folge 8 - Die Zarrellas über Musik

mai
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(