VG-Wort Pixel

Joe Jackson Michael Jacksons Vater ist tot


Joe Jackson, der berüchtigte Vater des King of Pop, ist tot. Er starb nach längerem Krebsleiden. Rückblickend wird sein Leben unterschiedlich bewertet.

Der Jackson-Clan hat sein Oberhaupt verloren: Joe Jackson ist im Alter von 89 Jahren verstorben. Er wurde bereits seit Anfang Juni aufgrund einer Krebserkrankung im Krankenhaus behandelt, nun erlag er der Krankheit. Das berichtet das US-Promiportal "TMZ" unter Berufung auf die Familie des Patriarchen. Jackson starb demnach in einer Klinik in Las Vegas am Mittwoch um 12:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Patriarch mit strenger Hand

Jackson war Manager der Band Jackson 5. Er initiierte auch die Solo-Karriere seines Sohnes Michael, der später zum weltweit gefeierten "King of Pop" avancierte. Michael machte sich aber bald vom Vater unabhängig, der die Kinder auch schlug, wie Joseph Jackson nach dem Tod Michael Jacksons im Jahr 2009 gestand. Ein Jahr später rühmte er sich dafür, die Karriere der Sprösslinge durch sein strenges Regiment gefördert zu haben. Doch nicht nur körperliche Züchtigung und seelische Grausamkeit, auch sexueller Missbrauch der Kinder wurde ihm vorgeworfen.

Die Nachlassverwalter bezeichneten Jackson als "starken Mann, der seine eigene Unvollkommenheit anerkannte und seine Söhne und Töchter von den Stahlfabriken in Gary, Indiana, zu weltweitem Pop-Ruhm brachte". Sein Beitrag zur Geschichte der Musik sei "gewaltig". Sein Enkel Randy Jackson Jr. bezeichnete ihn auf Twitter als "König, der alles möglich machte". Sein Enkel Prince Jackson - der 21-jährige Sohn von Michael Jackson und Debbie Rowe - teilte mit, Joe Jackson werde immer ein "Beispiel für reine Willenskraft und Hingabe" sein.

Der Moderator Piers Morgan, der Joe Jackson 2013 interviewt hatte, wies hingegen darauf hin, dass Jackson sich für seine harte Führung nie entschuldigt habe. 

Joe Jackson lag seit einigen Tagen im Sterben

Für Jackson scheint sein Tod nicht unerwartet gekommen sein. "Ich habe mehr Sonnenuntergänge gesehen als mir noch bleiben", hatte Joe Jackson am Sonntag getwittert. "Die Sonne geht auf, wenn die Zeit kommt, und ob ihr mögt oder nicht, geht die Sonne unter, wenn die Zeit kommt." Dazu veröffentlichte er ein Foto von sich vor einem Sonnenuntergang am Meer.

Seine Frau Katherine (88), seine Kinder La Toya (62), Rebbie (68) und Jackie (67) sowie einige Enkel und Urenkel seien in den letzten Stunden bei ihm gewesen. Bereits vor einigen Tagen gab sein Sohn Jermaine (63) in einem Interview bekannt, dass sein Vater im Sterben liege und nur noch wenige Tage zu leben hätte.

Stern Logo
fri SpotOnNews DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker