HOME

Kate Moss: Ausstellung in Paris - eine Hommage an das Topmodel

Sie gehört zu den bekanntesten Models der Gegenwart: Kate Moss hat - auch wegen ihres Lebenswandels und ihrer öffentlich gelebten Beziehungen - Promi-Status erlangt. Jetzt widmet ihr die Galerie de l'Instant in Paris eine eigene Ausstellung.

Noch bis Mitte September sind in der Galerie de l'Instant in Paris Aufnahmen zu sehen, die verschiedene Top-Fotografen von Kate Moss gemacht haben. "Kate Moss par les plus grandes phototgraphes" ist der Titel dieser Schau. Fotografin war zu Beispiel Mary McCartney, der Tochter des Ex-Beatles Paul McCartney.

In einer von der Galerie veröffentlichten Ankündigung zur Ausstellung heißt es: "Sie hat die größten Fotografen jeder Generation inspiriert genau wie zeitgenössische Künstler wie Lucian Freud, Marc Quinn, Sam Taylor Wood (...) Es ist deshalb nur gerecht, dass wir ihr eine Ausstellung widmen, weil ihre Arbeit mit den Fotografen so reich und vielfältig ist. Die Ausstellung ist eine Hommage, nicht nur an ihre Schönheit, sondern auch an ihre Intelligenz". Ursprünglich sollte die Ausstellung bereits vor einigen Jahren im Musée des Arts décoratifs gezeigt werden, damals kamen jedoch finanzielle Probleme dazwischen. Im zweiten Anlauf hat's nun aber geklappt.

Als Model entdeckt wurde Kate Moss bereits 1988 im Alter von 14 Jahren. Sie war am JFK-Flughafen in New York der Gründerin einern Modelagentur aufgefallen. Kurz darauf war Kate Moss schon in der großangelegten Werbekampagne des Modelabels Calvin Klein zu sehen. In den 90er Jahren stieß Moss in die Riege der Topmodels um Claudia Schiffer, Naomi Campbell und Cindy Crawford vor. Mitte des Jahrzehnts verdiente sie bereits mehrere Millionen Dollar pro Jahr.

Kate Moss lebte von Beginn an ihre Berühmtheit öffentlich aus. Vielen galt sie als Muse, sie war mit mehreren prominenten Künstlern liiert. Vier Jahre lang war sie die Frau an der Seite von Hollywood-Star Johnny Depp, 1998 trennte sich das Paar. In die Klatschspalten brachte sie auch ihre von 2005 bis 2007 dauernde Beziehung mit dem Skandalrocker Pete Doherty. Wie er hatte auch Kate Moss lange Zeit mit Suchtproblemen zu kämpfen. 1998 besuchte sie erstmals eine Entzugsklinik.

Einen Skandal verursachte 2005 ein im "Daily Mirror" veröffentlichtes Foto, das auf der Titelseite unter der Überschrift "Cocain Kate" ein Foto abgedruckt hat, das Moss beim koksen zeigt. Mehrere große Werbepartner kündigten ihr daraufhin den Vertrag, darunter die Modekette H&M. Ein schwerer Karriereknick für Kate Moss. Doch nach einem weiteren Aufenthalt in einer Entzugsklinik im November 2005 bekam sie wieder Aufträge. 2009 wurde sie etwa von Versace für eine aktuelle Kampagne gebucht.

Auch Privat läuft es wieder rund: Am 1. Juli will sie ihren Freund Jamie Hince ehelichen. Der ist auch ein Unbekannter: Als Sänger der Rockband The Kills veröffentlicht er seit knapp zehn Jahren Platten.

Die Ausstellung "Kate Moss par les plus grandes phototgraphes" ist noch bis zum 14. September in der Galerie de l'Instant in Paris zu sehen.

che