VG-Wort Pixel

Model und Reality-TV-Star Unterirdisches Wellnesscenter geplant: Kim Kardashian verärgert die Nachbarschaft

Kim Kardashian
Kim Kardashian
© © 2021 AFP
Die Anwohner finden das nicht besonders amüsant: Kim Kardashian plant offenbar umfangreiche Bauarbeiten auf ihrem Grundstück. Dagegen regt sich Protest.

Die Kleinstadt Hidden Hills im Los Angeles County gilt als eine der reichsten Städte in den USA. Wer hier lebt, hat es geschafft – und will vor allem Ruhe haben vor der Außenwelt.

Auch Kim Kardashian lebt in der 2000 Einwohner kleinen Gemeinde. 2014 kaufte die zweifache Mutter zusammen mit ihrem Noch-Ehemann Kanye West für geschätzte 20 Millionen US-Dollar eine Villa, die sie mit dem belgischen Architekten Axel Vervoordt umgestaltete. Seit der Trennung von West lebt die 40-Jährige hier allein mit den gemeinsamen Kindern.

Der Umbau des Anwesens scheint allerdings noch nicht abgeschlossen: Wie das amerikanische Promi-Magazin "People" berichtet, plant das Model einen kostspieligen Umbau des Grundstücks. So wolle Kardashian Kardashian ihr Anwesen um ein unterirdisches Gewölbe, einen unterirdischen Parkplatz, ein unterirdisches Wellnesscenter und ein Wachhaus erweitern, wie die Zeitschrift berichtet. Dazu soll der Reality-TV-Star unter anderem vorhaben, zwei Hügel abzuflachen.

Kim Kardashian verärgert die Nachbarschaft

Gegen diese umfangreichen Pläne regt sich nun Protest: Laut "People" haben die Anwohner Klage eingereicht und möchten den Umbau gerichtlich verbieten lassen. Vor allem ein Detail der Pläne stößt bei den Anwohnern auf Kritik: die Begradigung der Hügel. Die Klägerin, eine Anwohnerin namens Sarah Key, verlangt der Klageschrift zufolge, dass die Nachbarschaft ihre "natürliche und rustikale Landschaft" behalte. Kardashians Plan, zwei Hügel zu zerstören, würde den Hidden Hills "irreparablen Schaden" zufügen.

Kim Kardashian komplett verhüllt: Was steckt hinter ihrem Auftritt bei der Met Gala?

Adressat der Klage ist nicht Kim Kardashian selbst, sondern die Hidden Hills Community Association, die aufgefordert wird, Maßnahmen gegen die Umbaupläne zu ergreifen. Zu den prominenten Bewohnern des kalifornischen Örtchens zählen unter anderem die Schauspielerin Kaley Cuoco ("Big Bang Theory" und der kanadische Rapper Drake. Beide haben sich zu den Plänen Kardashians bislang nicht öffentlich geäußert.

Verwendete Quelle:"People"-Magazin

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker