HOME

Musikpreis: Lady Gagas heißes Grammy-Outfit

Musikalisch sollten eigentlich Adele und Beyoncé die Höhepunkte der diesjährigen Grammy-Verleihung setzen. Doch dann kam Lady Gaga und ließ mit ihrem atemberaubenden Outfit die beiden Diven schnell vergessen.

Lady Gaga Grammy

Adele bekam die meisten Preise verliehen, Beyoncé erhielt den größten Applaus - doch vielen Zuschauern wird vor allem sie in Erinnerung bleiben: Lady Gaga. 

Adele bekam die meisten Preise verliehen, Beyoncé erhielt den größten Applaus - doch vielen Zuschauern wird von der Grammy-Verleihung 2017 vor allem sie in Erinnerung bleiben: Lady Gaga. Zwar hatte die 30-jährige New Yorkerin mit der Preisverleihung an diesem Abend nichts zu tun. Doch dafür zog sie die meisten Blicke auf sich.

Die Sängerin, die schon mal im Fleischkleid bei einer Preisverleihung erschienen ist, hatte sich auch für diesen Abend etwas Besonderes überlegt: Sie trug schwarze Overknees, einen knappe schwarzen Lendenschurz und obenrum eine Jacke, die so gerade ihre Brüste bedeckte. 

Lady Gaga singt bei den Grammys

Als sie später zusammen mit Metallica auftrat, hatte sich Lady Gaga jedoch etwas übergezogen: Sie trug ein T-Shirt der Hardrockband. Damit konnte die Sängerin ein wenig darüber hinwegtäuschen, dass zunächst von Metallica kaum etwas zu vernehmen war: Bei der gemeinsamen Performance von "Moth Into Flame" vom Metallica-Album "Hardwired … to Self-Destruct" war Sänger James Hetfield nicht zu hören.

Lady Gaga rettete die Situation und sprang sofort ein. Später sangen beide zusammen in ein Mikro. Damit bewies sie einmal mehr ihre Extraklasse: Zwar erregt sie mit ihren Auftritten auf dem roten Teppich gerne mal Aufsehen. Doch zuallererst ist sie eine professionelle Künstlerin, die ihr Handwerk versteht.


che
Themen in diesem Artikel