VG-Wort Pixel

Schlagzeilen ums Privatleben Lena schweigt – der schmale Grat zwischen Bikinifotos und Privatsphäre

Mark Forster und Lena Meyer-Landrut 2016 bei der Premiere von "Troll". Von den beiden gibt es nur wenige gemeinsame Fotos. Auf ihrem Instagram-Profil findet sich kein einziges.
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut 2016 bei der Premiere von "Troll". Von den beiden gibt es nur wenige gemeinsame Fotos. Auf ihrem Instagram-Profil findet sich kein einziges.
© Action Press
Schlagzeilen über ihr Privatleben machen gerade die Runde: Doch Lena Meyer-Landrut schweigt, wie sie das seit elf Jahren tut. Die Sängerin ist eine Meisterin darin, ihre Fans nur so viel wissen zu lassen, wie sie das selbst möchte. 

Es ist inzwischen elf Jahre her, dass ein junges Mädchen aus Hannover ganz Deutschland begeisterte. Lena Meyer-Landrut sang sich in Stefan Raabs Format "Unser Star für Oslo" 2010 in die Herzen der Zuschauer, gewann den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest in Norwegen haushoch. Doch nicht nur die Deutschen waren entzückt. Kaum in Oslo angekommen, füllte Lena die Schlagzeilen der norwegischen Presse. Beim Empfang im Rathaus hatte sie allen Männern den Kopf verdreht – auch den Teilnehmern. Die norwegische Boulevardzeitung "Dagbladet" zeigte "lovely Lena" gleich mit zwei Männern – dem Vorjahressieger Alexander Rybak und dem damaligen Teilnehmer Didrik Solli-Tangen - und fragte: "Lena, wen magst du lieber?"

Eine vergleichbar harmlose Schlagzeile. Doch mitspielen wollte Meyer-Landrut schon damals nicht. Auf Pressekonferenzen blockte sie Fragen zu ihrem Privatleben knallhart ab. Ein quietschiges "Niet" brüllte die 19-Jährige ins Mikrofon, wenn einer der Journalisten eine Frage zu einem eventuellen Freund stellte. Ach, da hat's mal wieder einer probiert und sich eine Abfuhr eingehandelt – so das damalige Fazit der Kollegen. Meyer-Landrut war entzückend und erfrischend – konnte aber, wenn es um ihr Privatleben ging, auch Granit-Lena sein. Sie auf ihr Liebesleben anzusprechen war ein noch größeres Tabu, als sie nach ihrem antrainierten britischen Akzent bei "Satellite" zu fragen. Interviews konnten dann ganz schnell beendet sein.

Lena Meyer-Landrut hat von Stefan Raab gelernt

Beigebracht hat ihr das ihr Mentor Stefan Raab. Der Entertainer im Ruhestand – zumindest vor der Kamera – schweigt seit 30 Jahren, wenn es um sein Privatleben geht. Nur Weniges ist über ihn bekannt. Seine zwei Kinder zeigt er nie in der Öffentlichkeit, ebenso wenig seine Lebensgefährtin. Öffentliche Auftritte mit ihr sind tabu, auch Fotos. Das hat einen gewaltigen Vorteil. Wer gar nichts zu seinem Privatleben sagt, über den kann weniger geschrieben werden – und somit auch weniger Unwahrheiten.

Lena Meyer-Landrut reagiert auf Paparazzo

Sehen Sie im Video: Lena Meyer-Landrut reagiert auf lästigen Paparazzo.

Menschen wie Raab oder Meyer-Landrut sind Gift für Boulevardblätter wie "Neue Revue", "Das Goldene Blatt" oder "Neue Post". Der Blog "Topfvollgold" dokumentiert regelmäßig, wie diese Zeitschriften mit der Wahrheit umgehen: nicht sehr genau. Immer wieder werden die Schlagzeilen geschickt so gewählt, dass bei den meist älteren Lesern der Eindruck entsteht, der oder die könnte schwanger sein oder Star XY habe sich getrennt. Beliebte Opfer sind Helene Fischer und Florian Silbereisen, aber auch die britischen Royals.

Lena gibt nur das preis, was sie zeigen möchte

Meyer-Landrut spricht nur in seltenen Momenten über ihr Privatleben. In ihrem Wikipedia-Profil füllt das Kapitel über "Privates, Jugend und Ausbildung" gerade mal drei Zeilen. Ihrer Karriere geschadet hat das bislang nicht. Über 3,7 Millionen Menschen folgen der Sängerin auf Instagram. Und das, obwohl sie keine Pärchenfotos teilt. Es ist ein schmaler Grat zwischen Hunde- und Bikinifotos, auf dem die 29-Jährige sich bewegt. Sie weiß, dass ihre Fans mehr sehen wollen, als sie im Tonstudio oder auf der Bühne. Meyer-Landrut hat es perfektioniert sich zu zeigen, aber dennoch nicht zu viel zu verraten. Eine Meisterleistung, die nur wenigen Prominenten glückt.

Lena Meyer-Landrut präsentiert sich sexy

Sehen Sie im Video: Lena Meyer-Landrut hat "Bock, nackt zu sein" – doch das war nicht immer so.

Wie damals in Oslo steht Meyer-Landrut momentan wieder in den Schlagzeilen. Medien spekulieren über einen angeblichen Bauch. Sogar von einem neuen Familienstand ist die Rede. Von einem Baby. Geäußert hat sie sich dazu bislang nicht. Lena schweigt - wie immer. Seit mehreren Wochen steht auch ihr Instagram-Kanal still. Sie hat es selbst in der Hand, das Rätsel aufzulösen - oder auch nicht. Keine beherrscht Spannung besser als Meyer-Landrut. Damals, beim ESC in Oslo, löste sie die Frage "Lena, wen magst du lieber?" erst nach ihrem Sieg auf. Als Alexander Rybak, sichtlich begeistert, ihr die gläserne Gewinner-Trophäe überreichte, bekam er einen Kuss. Lovely Lena.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker