VG-Wort Pixel

Model Nathalie Volk will Mixed-Martial-Arts-Kämpferin werden

Nathalie Volk
Nathalie Volk wurde 2014 durch ihre Teilnahme an "Germany's next Topmodel" bekannt.
© Elmar Kremser/SVEN SIMON / Picture Alliance
Zuletzt hat Nathalie Volk mit ihrem Liebesleben für viele Schlagzeilen gesorgt. Nun überrascht sie mit einem neuen Hobby: Das Model trainiert für den ersten Mixed-Martial-Arts-Kampf.

Wer Nathalie Volk auf Instagram folgt, bekommt ein gutes Gespür dafür, was in ihrem Leben gerade passiert. Unter dem Namen Miranda DiGrande postet die 25-Jährige dort Fotos, auf denen sie ihren Körper in unzähligen Variationen inszeniert. Oft trägt sie Abendkleider, manchmal Badeanzug, und auf besonders ausgefallenen Bildern ist sie mit einem Pferd im Wasser zu sehen.

Seit einer Woche ist eine neue Facette hinzugekommen. Das Model, das 2014 durch die Teilnahme an der Castingshow "Germany's Next Topmodel" bekannt wurde, zeigt sich wiederholt im Boxring. Was es damit auf sich hat, verrät ein Artikel in der "Bild"-Zeitung, den Volk stolz in ihrer Insta-Story postet: Dem Bericht zufolge plant die Freundin von Multimillionär Frank Otto ihren Einstig in die Mixed-Martial-Arts-Szene. Dabei handelt es sich um eine extrem harte Kampfsportart, die in Käfigen ausgetragen wird. Offenbar trainiert Volk gerade für ihren ersten Kampf.

Nathalie Volk kam durch einen Zufall zu dem Sport

"Der Sport ist wie eine Droge für mich geworden", sagte die 25-Jährige der "Bild"-Zeitung. Sie habe gedacht, als Model oder zierliche Frau könne man nicht kämpfen. "Doch ich habe verstanden, dass Frauen heutzutage stärker denn je sind.“

Zu dem Sport fand sie durch einen Zufall, wie sie in einer Insta-Story mitteilt: Nach einer Tattoo-Entfernung habe ihre Hand geschunden wie nach einem Boxkampf ausgesehen. So sei sie auf die Idee gekommen, einen Kampfsport auszuprobieren. Den macht sie mit zunehmender Begeisterung: Drei Mal die Woche trainiert sie bereits nach eigener Aussage.

Bislang handelt es sich jedoch nur um ein Hobby. Ihr eigentliches Berufsziel, Schauspielerin zu werden, will Nathalie Volk weiter verfolgen. Dazu lebt sie seit geraumer Zeit in den USA und nimmt dort Schauspielunterricht. Die Zusatzqualifikation als MMA-Kämpferin wird ihr dabei sicher nicht schaden.

Verwendete Quelle: "Bild.de", Instagram.com/mirandadigrande/

Mehr zum Thema

Newsticker