HOME

Star aus "Grease": Olivia Newton-John leidet erneut an Brustkrebs

1992 hat Sängerin Olivia Newton-John den Brustkrebs besiegt - nun ist sie erneut erkrankt. Die 68-Jährige ging wegen Rückenschmerzen zum Arzt und der entdeckte Metastasen am Kreuzbein.

Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John

Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John

Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John ist erneut an Brustkrebs erkrankt. Die 68-Jährige litt seit Längerem an Rückenschmerzen und hatte deshalb bereits die Auftaktkonzerte ihrer laufenden Tournee verschoben. Während eines Arztbesuches stellte sich nun heraus, dass die Schmerzen auf Brustkrebs zurückzuführen sind, der Metastasen am Kreuzbein gestreut hat.

Olivia Newton-John unterzieht sich Strahlentherapie

Ihre für Juni geplanten Auftritte in den USA und in Kanada hat Newton-John abgesagt. Die gebürtige Britin wolle sich nun in ihrer Wahlheimat Melbourne einer Bestrahlungstherapie unterziehen, teilte ihr Management auf der offiziellen Facebook-Seite der Künstlerin mit. Newton-John sei zuversichtlich, dass sie "später im Jahr wieder zurück sein wird, besser denn je, um ihre Shows zu geben".

Die 68-Jährige erkrankte bereits vor 25 Jahren an Brustkrebs. Nach ihrem erfolgreichen Kampf gegen die Krankheit engagierte sich Newton-John für die Krebsforschung und Früherkennung. Die Klinik in Melbourne, in der sie sich nun selbst behandeln lässt, trägt ihren Namen: Olivia Newton-John Cancer Wellness and Research Centre. Die Mitarbeiter der Einrichtung veröffentlichten auf ihrer Internetseite einen offenen Brief an Olivia Newton-John, in dem sie der Sängerin eine rasche Genesung wünschen.

Olivia Newton-John und John Travolta 1978 im Film "Grease"

Olivia Newton-John und John Travolta 1978 im Film "Grease"

Die Britin wurde vor allem durch ihren Auftritt an der Seite von John Travolta im Musicalfilm "Grease" bekannt. Der Streifen lief 1978 in den Kinos. Doch schon Jahre, bevor sie in "Grease" mit Pferdeschwanz und Pettycoat Songs wie "You're The One That I Want" trällerte, war Newton-John ein Star und feierte in den USA als Folk-Sängerin Erfolge. Seit 2008 ist die Sängerin in zweiter Ehe mit dem Geschäftsmann John Easterling verheiratet. Aus ihrer ersten Ehe mit Schauspieler Matt Lattanzi hat Newton-John eine 31-jährige Tochter.

Kleiner Lebensretter: Baby soll bei seiner Mutter Brustkrebs erkannt haben

jum
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(