HOME

Royal Wedding: Meghans Kleid, die Frisur, ihr Ring - aber was hatte es eigentlich mit Harrys Uniform auf sich?

Manchen war es zu schlicht, für manche die perfekte Wahl. Meghan Markles Hochzeitskleid wird noch Tage nach der Hochzeit heiß diskutiert. Aber auch Prinz Harrys Outfit ist eine nähere Betrachtung wert.

Prinz Harry Prinz William

Prinz Harry ehrte bei seiner Hochzeit mit Meghan Markle seinen alten Arbeitgeber. Und trug dabei Bart. 

AFP

Meghan Markles Hochzeitskleid von Givenchy fanden viele Royal-Fans zu schlicht. Auch Popstar Katy Perry bevorzugte ganz klar die Robe von Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit mit Prinz William 2011. Doch bei der ganzen Diskussion um das von Clare Waight Keller entworfene Kleid rückte vollkommen in den Hintergrund, was Prinz Harry trug. 

Prinz Harry in Uniform

Dabei dürfte ein Detail an dem neuen Herzog von Sussex Adelsexperten verwundert haben: Der 33-Jährige trug bei seiner Hochzeit in der St. George's Chapel von Windsor Bart. In Kombination mit der Uniform, die der Sohn von Prinz Charles für die Trauung gewählt hatte, eigentlich nicht erlaubt. Normalerweise müssen die uniformierten Herren glatt rasiert sein. Das war Prinz Charles, als er 1981 Prinzessin Diana heiratete. Und das war bei seiner Hochzeit mit Herzogin Kate 2011.

Queen Elizabeth II. soll Harry allerdings erlaubt haben, das Gesichtshaar am großen Tag stehen zu lassen. Vermutlich spielt die Thronfolge in diesem Punkt eine Rolle - denn Harry ist nur auf Rang sechs, kein direkter Thronfolger wie Charles und William. 

Doch auch Harrys Uniform-Wahl überraschte viele. Denn er trug seine " and Royals"-Uniform. Obwohl Queen Elizabeth II. ihm im Dezember den Titel "Captain General of the Royal Marines" verliehen hatte, zog er es vor, mit der Uniform des Majors sein altes Regiment zu ehren. Fast zehn Jahre lang diente er als Pilot der britischen Armee, war insgesamt zweimal in Afghanistan stationiert. 

Prinz Harrys Outfit spricht für seine Bescheidenheit

Nicholas Drummond, ein ehemaliger Offizier der britischen Armee, erklärte die besondere Outfit-Wahl auf Twitter: "Als Captain General der Marine hätte Prinz Harry bei seiner Hochzeit die Generalsuniform tragen können. Stattdessen trug er die Uniform seines alten Regiments, der Household Cavalry und den Rang des Major", schrieb er. "Das sagt viel aus über seine Bescheidenheit und seine Treue zur Armee." 

Harrys Trauzeuge, sein Bruder Prinz William, trug ebenfalls seine "Blues and Royals"-Uniform. Maßgeschneidert wurden die Anzüge von Dege&Skinner in London. Die Schneiderei ist spezialisiert auf Militäruniformen.

Lippenleser meinen jedoch erkannt zu haben, dass Harry seinem Bruder am Altar zuflüsterte, seine Hose sei etwas zu eng. Dass ihm die Königin erlaubt hat, Uniform mit Fünf-Tage-Bart zu kombinieren, dürfte ihn aber wahrscheinlich milde gestimmt haben. 

ls