HOME

Ehrliche Worte: Sylvie Meis verrät: Diesen Liebestipp hat ihr Dieter Bohlen gegeben

Sylvie Meis spricht in einem Interview offen über ihre Krebserkrankung und ihre Beziehungen nach dem Ehe-Aus mit Rafael van der Vaart. Und die Moderatorin verrät, wozu ihr Dieter Bohlen geraten hat. 

Sylvie Meis

Sylvie Meis spricht offen über ihre Krebserkrankung und ihre Beziehungen

Picture Alliance

Sie ist Model, TV-Moderatorin und bisweilen steht Sylvie Meis auch als Schauspielerin vor der Kamera. Eine schöne Frau, die aber auch die dunklen Seiten des Lebens kennt. Sie denke "jeden Tag" daran, dass bei ihr wieder der Krebs ausbrechen könnte, sagt sie in einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte".

2009 war bei der Niederländerin Brustkrebs diagnostiziert worden. Der Tumor wurde operativ entfernt, anschließend unterzog sie sich einer unterstützenden Chemotherapie. Mittlerweile gilt sie als geheilt. Doch diese schwere Phase ihres Lebens bestimmt auch ihre Zukunft.

Sylvie Meis: "Die Diagnose hat mein Leben beeinflusst"

"Es vergeht kein Tag seit neun Jahren, dass ich nicht daran denke. Natürlich auch, wenn ich jeden Tag eine Tamoxifen-Tablette nehme", sagt sie. "Und wenn ich mich ausziehe, sehe ich meine Narben. Die Diagnose hat mein Leben beeinflusst wie keine andere Situation. Wenn man mit der Endlichkeit seines jungen Daseins konfrontiert wird, stellt man sich plötzlich wichtige Fragen: Was will ich noch mit meinem Leben machen? Wo will ich hin? Wer bin ich als Frau? Wo will ich stehen, wenn ich 40 bin?"

Sie habe damals beschlossen, das Beste aus ihrem Leben zu machen und bis zum 40. Geburtstag erfolgreich zu sein. "Beides ist mir gelungen."

"Ich date gern Männer, die mir gefallen"

Zwar ist ihre Ehe mit dem holländischen Fußball-Nationalspieler Rafael van der Vaart gescheitert, doch insgesamt glaubt Sylvie Meis, dass sie die Krankheit "entscheidungsstärker" gemacht hat. "Ich war schon immer selbstbewusst, aber ich habe mir nicht so viel zugetraut. Heute ist das anders. Ich fühle mich reifer und habe mich angefreundet mit dem Gedanken, dass ich eine attraktive Frau und Mutter bin, die das Leben genießen sollte. Deshalb date ich gern Männer, die mir gefallen."

Mit dem libanesisch-britischen Geschäftsmann Charbel Aouad war sie sogar verlobt - bis sie sich im Oktober 2017 nach zwei Jahren von ihm trennte. Schluss gemacht habe immer nur sie. "Ich bin schnell gelangweilt. In der Liebe und in meinem Beruf. Ich brauche Abwechslung und ständig neue Herausforderungen. Sorry, aber ich bin ehrlich. Bei den Männern, die ich nach Rafael gedatet habe, war mir schnell klar, dass es nicht für die Ewigkeit ist. Es waren Fernbeziehungen, das war ein großer Teil des Problems... Nach der ersten Verliebtheit stellten sich schnell Hindernisse ein, und wenn die Liebe da nicht tief und stark ist, hat sie keine Chance."

Natürlich kenne ich auch jetzt noch Liebeskummer, "aber außer bei meiner Scheidung hat er nie länger gedauert als ein, zwei Tage."

Sie kann die Männer jetzt besser einschätzen

Sie könne Männer - "manchmal sprechen sie mich an oder ich sie, wenn mir einer gefällt" - heute viel besser einschätzen. "Die Naivität ist inzwischen weg, das hilft mir beim Daten. Ich kann besser einschätzen, ob mich jemand nur ausnutzen will oder mich als Trophäe sieht, mit der er in der Öffentlichkeit herumprahlen kann. Eine Garantie hat man natürlich nie. Aber die Alternative wäre ja, mich auf keinen Mann mehr einzulassen, mich im goldenen Käfig einzuschließen und alt zu werden ohne Spaß. Das ist definitiv keine Option für mich", verriet Sylvie Meis "Bunte" weiter.

Diesen Rat gab ihr Dieter Bohlen

Ihr Freund und Mentor Dieter Bohlen, der sie vor zehn Jahren zu RTL geholt hat, habe ihr "einen 50-jährigen kernigen Typen" empfohlen, "einen, der treu ist und keine Spielchen spielt. Was Verlässliches eben. Ich wusste gar nicht, was kernig bedeutet. Also habe ich es gegoogelt und muss gestehen, die Definition von kernigen Männern gefällt mir: Sie sind kraftvoll und robust, meist tragen sie einen Dreitagebart."

Der Dieter habe auch behauptet, alle bisherigen Meis-Partner seien viel zu schön gewesen für eine feste Beziehung. Dann sagt Sylvie: "Vielleicht sollte ich endlich auch mal in der Liebe auf seinen Rat hören, dann finde ich vielleicht doch noch den Richtigen."

Sylvie Meis Damian
ls / SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(