VG-Wort Pixel

Musiker 2008 wäre er fast gestorben, jetzt ist er Teil des Kardashian-Clans: Das ist Travis Barker

Kourtney Kardashian und Travis Barker
Kourtney Kardashian und Travis Barker werden von Fans "Kravis" genannt
© Jordan Strauss/Invision/AP / DPA
Den meisten Menschen ist Travis Barker als Schlagzeuger von Blink-182 bekannt, doch seit einiger Zeit sorgt darüber hinaus seine Beziehung mit Kourtney Kardashian für Schlagzeilen.

Sie knutschen auf den roten Teppichen der Welt, posen eng umschlungen für Social-Media-Fotos und heirateten gerade nicht ein-, nicht zwei, sondern dreimal: Travis Barker und Kourtney Kardashian stehen, das kann man unschwer erkennen, auf die Zurschaustellung ihrer Liebe.

Während Kardashians Leben dank der Reality-TV-Serie "Keeping up with the Kardashians" ein offenes Buch zu sein scheint, ist auch Travis Barker hinsichtlich Reality-TV kein unbeschriebenes Blatt. 

Travis Barker: Auch er hat Reality-TV-Erfahrungen

Von 2005 bis 2006 ließ auch er sich in seinem Leben von Kameras begleiten. Auf MTV lief damals die Reality-Show "Meet the Barkers" mit seiner Ex-Frau Shanna Moakler und den zwei gemeinsamen Kindern, Landon und Alabama, sowie der Stieftochter Atiana. Moakler und Barker heiratete kurz nach der Scheidung von seiner ersten Ehefrau, Melissa Kennedy. Mit der ältesten der Kardashian-Schwestern ist der Musiker also bereits zum dritten Mal den Bund der Ehe eingegangen. 

Jenen, die mit Reality-TV nichts am Hut haben, dürfte Travis Barker als Musiker ein Name sein. Als Schlagzeuger der Punk-Band Blink-182 feierte er die größten Bühnenerfolge, mittlerweile ist Barker auch ein gefragter Produzent, unter anderem für Rap-Star Machine Gun Kelly

Schlimmer Flugzeugabsturz

Die Tragödie seines Lebens spielte sich vor knapp 14 Jahren ab, als Barker gemeinsam mit seinem Assistenten, seinem Bodyguard sowie seinem Freund Adam "DJ AM" Goldstein am 19. September 2008 ein Privatflugzeug in Columbia, South Carolina, betrat. Ziel war Los Angeles, doch dahin schaffte es die Maschine nicht. 

Aufgrund eines Druckverlustes in den Rädern kam der Learjet von der Startbahn ab und krachte in einen Zaun, wo er in Flammen aufging. Die beiden Piloten, Barkers Assistent sowie sein Bodyguard starben. Barker selbst und DJ AM schafften es aus der Maschine, allerdings nicht unverletzt. Barkers Körper war voller Benzin und fing Feuer. 65 Prozent seiner Hautoberfläche waren verbrannt, die Verletzungen so schwer, dass er beinahe seinen Fuß verloren hätte. Elf Wochen lang war der Schlagzeuger im Krankenhaus, musste 27 Operationen über sich ergehen lassen. 

Vier Menschen starben

Zu dem Zeitpunkt wusste er noch nicht, dass bis auf ihn und DJ AM niemand überlebt hatte. "Ich dachte immer, alle wären im Krankenhaus, auch die beiden Piloten und auch meine besten Freunde. Bis zwei Wochen vor meiner Abreise dachte ich, alle wären in verschiedenen Zimmern. Dann wurde ich verrückt. Ich war nicht gut drauf", sagte er "ABC News". "Ich war irgendwie verrückt. Ich war selbstmordgefährdet", erklärte Barker.

Knapp ein Jahr nach dem tragischen Unglück starb sein bester Freund DJ AM an einer Überdosis Drogen. Auch Barker hatte vor dem Absturz mit seiner Drogensucht zu kämpfen, sie beeinflusste offenbar sogar die Betäubungen im Krankenhaus, sodass er mehrmals während der Operationen zu Bewusstsein kam.

In Interviews nach dem Absturz verriet Barker, dass er bereits beim Betreten der Maschine ein schlechtes Gefühl gehabt habe. Ursprünglich sei geplant gewesen, dass seine damalige Frau, Shanna Moakler, mitfliegen sollte, doch sie entschied sich im letzten Moment dagegen, weil auch sie ein schlechtes Gefühl dabei hatte. 

Nach dem Flugzeugabsturz dauerte es mehr als zehn Jahre, bis Barker wieder einen Flieger bestieg. Erst an der Seite von Kourtney Kardashian überwand er sein Trauma. "Mit dir ist alles möglich", schrieb er zu einem Foto von sich und der Unternehmerin vor einem Privatjet. Ihre Beziehung entwickelte sich aus einer Freundschaft. Kardashian und Barker waren jahrelang Nachbarn, ihre Kinder spielten regelmäßig gemeinsam. Bis aus der platonischen Verbindung mehr wurde. In der Neuauflage der Reality-Sendung "The Kardashians" verriet das Paar sogar, dass es sich ein gemeinsames Kind wünsche und ließ sich von Kameras bei den Arztterminen begleiten. 

Verwendete Quellen: "Buzzfeed News" / "ABC News"

+++ Lesen Sie auch +++

Travis Barker und Kourtney Kardashian haben sich verlobt: Warum ihre Beziehung für Furore sorgt

ls

Mehr zum Thema



Newsticker