HOME

Zsa Zsa Gabor geht es besser: Von Anhalt: "Sie hat gelächelt und mit den Kerlen geflirtet"

Die Wochen des Bangens um Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor sind vorüber: Prinz Frederic von Anhalt hat am Mittwoch von einer guten Genesung seiner Frau berichtet: Der Hollywood-Diva gehe es so gut, dass sie sogar wieder Männern schöne Augen gemacht habe.

Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor ist nach Angaben ihres Mannes Frederic Prinz von Anhalt nach fast vier Wochen im Krankenhaus wieder zu Hause. "Sie ist glücklich", sagte er am Mittwoch Journalisten vor der Villa des Paares in Bel-Air. "Sie hat schon wieder gelächelt und mit den Kerlen geflirtet, die sie nach Hause gebracht haben."

Die 93-Jährige war am 17. Juli an der Hüfte operiert worden. Einige Tage nach dem chirurgischen Eingriff hatte sich ihr Zustand verschlechtert. Eigentlich sei für Operation und stationäre Behandlung nur eine Woche vorgesehen gewesen, sagte von Anhalt, der mit der Hollywood-Diva seit 24 Jahren verheiratet ist. "Aber sie ist kein junges Ding mehr, sie ist 93 Jahre alt. Diesmal hatte sie Angst." Seit einem Autounfall Ende 2002 ist Gabor teilweise gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. 2005 soll sie einen Schlaganfall erlitten haben.

APN / APN