HOME

Stern Logo Must-Haves Herbst 2016

Must-Haves Herbst 2016

Der große stern-Stylecheck : Wie die Jogginghose salonfähig wurde

Wer es gerne sportlich mag kann nun seine Jogginghose auch im Alltag tragen. Mit der richtigen Kombination ist die einstige Sporthose absolut im Trend.

Burberry

Bei Burberry laufen die Männer-Models in der bequemen Hose über den Laufsteg.

Die neue Ära der Sporthose ist angebrochen: Während die Modelle von Adidas oder Nike früher lediglich im Fitnessstudio, auf dem Sportplatz oder auf dem Weg dorthin getragen wurden, ist die Jogginghose inzwischen salonfähig geworden - aber bitte nur gewaschen.

Einige Designer wie Dolce & Gabbana oder Michael Michalsky ließen sich schon vor einigen Jahren von den typischen Sporthosen inspirieren und schickten ihre Männermodels damit über den Laufsteg. Die Jogginghose sollte alltagstauglich gemacht werden. Der Clou: Ihre Bequemlichkeit sollte die Hose nicht verlieren. Was sich ändert ist die Kombination: Anstatt Sweatshirt kann die Jogginghose nun gut mit Bubikragen-Hemd kombiniert werden. Auch zu Sneakers ist der Look vollkommen okay.

Der Schnitt der sportlichen Hose hat sich mittlerweile in der Modewelt etabliert. Einige Varianten werden auch mit Haken-Verschluss und aus Denim oder Schurwolle gefertigt. Wer es im Büro bequemer haben möchte: Anzughose aus, Jogginghose an.

So wird's getragen

Auch wenn Jogginghosen mittlerweile im alltäglichen Look Einzug gehalten haben, sollten Sie es nicht übertreiben. Die Glanzhose aus ihrer Sporttasche hat im Büro nichts zu suchen. Achten sie auf edle Stoffe und auf Verarbeitung und Schnitt. Zu weit sollte Ihr Jogger nicht sein, er sollte eng sitzen. Ansonsten besteht die Gefahr, mit einem Fitness-Trainer verwechselt zu werden. Vorsicht im Schritt: Hier soll sich nichts abzeichnen.

Die richtige Kombination ist der ausschlaggebende Punkt: Mit Hemd, Sakko, Sneakers oder eleganten Budapestern geht der Look definitiv nicht in die (Jogging)-Hose.

csw
Themen in diesem Artikel