HOME

Wenn Eltern feiern: Vater vs. Kater: Durch die Nacht mit Lars Eidinger und Thees Uhlmann

Endlich mal wieder ausgehen, tanzen, feiern bis zum Morgen! Viel zu lange nicht mehr gemacht. Ein Trost: Profi-Feierbiestern mit Kindern geht es gar nicht so viel anders. Hier verraten fünf von ihnen, wie sie sich manchmal doch noch hinterm Ofen hervorlocken.

Lars Eidinger, 40, Vater einer Tochter 


Der Mann ist nicht nur Schauspieler und festes Mitglied der Berliner Schaubühne, er ist außerdem . auch wenn er berufsbedingt häufig erst spät nach Hause kommt, gibt es für ihn nichts besseres als einen gemeinsamen Morgen mit seiner neunjährigen Tochter Edna.

Wann hast du zum letzten Mal getanzt?

In Harbin auf unserem China-Gastspiel mit „Richard III“. Es war eine total unwirkliche Atmosphäre. Wir aßen mit der ganzen Gruppe nach unserer Premiere unweit der gigantischen Baustelle einer Indoor-Skipiste bei nachts zwanzig Grad an einem Straßengrill Fleisch und Insekten am Spieß, tranken Schnaps und und tanzten zu fernöstlicher Musik und „Bianco“ von Yung Hurn & Rin mit den Einheimischen.

Und wann bist du das letzte Mal bei Sonnenaufgang nach Hause gekommen?

Während der Europameisterschaft im letzten Jahr, als Deutschland gegen Italien im Elfmeterschießen gewonnen hat. Wir waren in Tianjin und haben uns aufgrund der Zeitverschiebung um drei Uhr morgens in der Hotellobby getroffen, um das Spiel zu sehen. Um sieben Uhr wurden wir total betrunken zum Flughafen gefahren, um nach zu fliegen.


"Als ich vor zwei Jahren das letzte Mal im Berghain war, war ich danach eine Woche krank"


Hat sich dein Feierverhalten insgesamt verändert, seit du Vater bist? Gehst du, abgesehen von Auftritten oder Gigs als DJ, abends noch aus?

Ehrlich gesagt, kaum. Selbst aufzulegen und damit Geld zu verdienen ist tatsächlich die einzige Legitimation vor meiner Familie, morgens erst nach Sonnenaufgang nach Hause zu kommen.

Genießt du die Auszeit vom Vatersein, wenn du nicht in Berlin arbeitest?

Ja, tatsächlich. Ich gehe, wenn ich woanders drehe, fast jeden Abend aus. Nicht immer in einen Club, aber zumindest ins Theater. Es gefällt mir, anderen beim Arbeiten zuzusehen. Komisch, das ist dann wahrscheinlich so, als ob sich ein Bauarbeiter an seinem freien Tag an eine Baustelle stellt. Ich mag auch Hotelzimmer und genieße es, mich jeglicher häuslicher Pflichten zu entziehen. Die einzige Herausforderung besteht dann darin, pünktlich beim Frühstück zu erscheinen. Ich liebe es, im Hotel zu frühstücken, und ärgere mich immer wahnsinnig, wenn ich es verpasse. 

Hast du noch die Feierkonstitution wie vor dem Elterndasein? Oder hat das eher was mit der Vier vor der Null zu tun?

Als ich vor zwei Jahren das letzte Mal im Berghain war, war ich danach eine Woche krank.

Darf deine Tochter dich betrunken oder berauscht erleben?

Als meine Tochter gerade zur Welt gekommen war, kam ich morgens nach einer Nacht im Rio grün im Gesicht und mit blauen Lippen zur Tür herein, während meine Frau gerade am Wickeltisch stand. Ich glaube zwar nicht, dass meine Tochter sich daran erinnern kann, aber das ist mir danach nicht wieder passiert.

Wie findet deine Tochter dich als DJ? Nimmst du sie auch mal mit auf Partys?

Meine Tochter hat mir zumindest neulich einen Tipp für mein Set gegeben. „Ein Affe und ein Pferd“ von K.I.Z. Und wahrscheinlich würde ich auch nicht spielen, wenn sie nicht Fan wäre. Oder wie Marteria sagt: „Cro verkauft nicht zuletzt deswegen so viele Tickets, weil immer auch einer der Eltern mit zum Konzert muss.“

Du spielst oft abends Theater. Wie bekommt man das Ausschlafen mit Kind hin?

Ich habe einen regelrechten Ehrgeiz entwickelt, morgens aufzustehen und meine Tochter zur Schule zu bringen, auch wenn ich die Nacht davor spät nach Hause gekommen bin. Schlafentzug wirkt ja auch als Antidepressivum. Die anderthalb Stunden morgens mit meiner Tochter sind allerdings oft auch die schönsten und intensivsten des Tages. Schon sie zu wecken ist ein echtes Highlight.

Was wirst du deinem Kind über das Nachtleben beibringen?

Man muss nicht alles ausprobieren, um zu wissen, dass es Scheiße ist.

Ricardo Villalobos, 46, Vater zweier Söhne

Ricardo knows :) He plays gettraum 02 #vinyl #ricardovillalobos

Ein von Traumer (@traumer_music) gepostetes Foto am

Der Techno-DJ hat sein Pensum nicht wirklich verringert, seit er Vater von zwei Kindern ist. er ist sogar bekannt dafür, extralange Sets zu spielen. seine söhne Luan, 7, und Velasco, 9, wissen, dass ihr Vater die menschen nacht für nacht zum Tanzen bringt – und der passt in den letzten Jahren dann doch auch ein bisschen besser auf sich auf.

Wann bist du zum letzten Mal bei Sonnenaufgang nach Hause gekommen?

Fast jedes Wochenende.

Hat sich dein Feierverhalten insgesamt verändert, seit du Vater bist? Wie oft schaffst du es noch vor die Tür, wenn du nicht auflegen musst?

Ich bin sehr gerne zu Hause bei meinen Kindern und meiner Familie, wenn ich nicht auflegen muss. Im Großen und Ganzen darf sich aber an meinem Verhalten als DJ und Produzent nichts ändern, weil ich natürlich auch weiterhin meine Brötchen verdienen und meiner Sache nachgehen muss. Ich darf nicht von der Bildfläche verschwinden oder meine Tätigkeit einschränken, nur weil ich Vater bin.


"Meine Kinder wissen, dass eine Party eine sehr schöne Situation menschlichen Daseins ist"


Hast du noch dieselbe Feierkonstitution wie vor dem Elterndasein?

Ich habe das Gefühl, ich passe ein bisschen mehr auf mich auf. Es hat auf jeden Fall einen anderen Sinn bekommen, sich selbst als ein Geschöpf wahrzunehmen, das auch vergänglich und verletzlich ist. Das ist mir erst bewusst geworden, als ich Vater geworden bin. Ich schlafe jetzt zum Beispiel viel mehr zwischen den Gigs als früher. Und ich bestehe auf ein freies Wochenende im Monat, um Zeit für meine Kinder zu haben.

Was vermisst du am häufigen Ausgehen? Was kann dir gestohlen bleiben?

Da ich beruflich ausgehen muss, können mir alle anderen Möglichkeiten auszugehen gestohlen bleiben.

Wer passt auf die Kinder auf, während du abends arbeitest?

Entweder meine Frau Tia oder, wenn sie mit mir unterwegs ist, eine Babysitterin. Die gehört quasi zur Familie und kennt meine Kinder schon von Geburt an.

Dürfen deine Kinder dich betrunken oder berauscht erleben?

Aber natürlich. Das ist alles ganz normal. Ich bin immer der Gleiche.

Nimmst du deine Kinder auch mal mit auf Partys oder in Clubs? 

Wenn es zeitlich und vom Rahmen her passt, was leider nur selten vorkommt, sehr gerne. Aber immer mit Gehörschutz!

Ausschlafen: Wie bekommt man das mit Kindern hin?

Ist bei mir nicht besonders notwendig, ich schlafe sowieso recht wenig, und ich bin immer froh, wenn ich meine Kinder sehe. Dafür verzichte ich gerne auf Schlaf. Außerdem lege ich oft in anderen Städten auf. Da kann ich dann ausschlafen.

Wie beschäftigst du deine Kinder, wenn du verkatert bist?

Gar nicht!

Was wirst du deinen Kindern über das Nachtleben beibringen? 

Oder anders gefragt: Was wissen sie jetzt schon darüber? Sie wissen, dass eine Party eine sehr schöne Situation menschlichen Daseins ist. Dass es etwas Heiliges hat und dass es nur noch wenige Situationen gibt, in denen Menschen überhaupt noch zusammenkommen, um zu feiern. Und natürlich die Information, was Menschen zum Tanzen bringt: Rhythmus.

Hat dir ein anderer DJ mal einen Rat gegeben, wie man das mit den Kindern hinbekommt, wenn man abends viel unterwegs ist?

Nein, die meisten meiner DJ-Freunde haben erst nach uns Kinder bekommen.

Wann hast du selber zum letzten Mal getanzt? 

Jedes Mal, wenn ich auflege.  


Maike Cruse, 41, Mutter zweier Kinder 

Die Direktorin der Kunstmesse „abc – Art Berlin Contemporary“ hat früher nicht nur als KommunikationsProfi für die Kunst-Werke und die Art Basel gearbeitet, sondern auch das „Forgotten Bar Projekt“ in berlin eröffnet. inzwischen ist sie außerdem Mutter von Hedi, 1, und Caspar, 4.

Wann hast du zum letzten Mal getanzt?

Das ist viel zu lange her: im Oktober 2015 auf dem Geburtstag einer Freundin, die zu Hause gefeiert hat. Wir waren nur zu sechst. Sechs sehr laute Mädchen, die ziemlich viel getrunken hatten und irgendwann angefangen haben mitzusingen und zu tanzen. Das war toll! Tanzen ist nämlich der Teil von Partys, der seit den Kindern definitiv zu kurz kommt, weil ich einfach zu früh nach Hause gehe. Eine Freundin von mir trinkt, seit sie Kinder hat, auf Partys immer gleich Gin Tonic und tanzt los, damit sie bis Mitternacht mit allem durch ist. Ganz gute Strategie.

Wann bist du zuletzt bei Sonnenaufgang nach Hause gekommen?

Eben genau in dieser Nacht im letzten Oktober – meine Familie war gerade aufgewacht, und mein Sohn hat gefragt, warum ich zum Frühstück Partyschuhe trage.

Wie hat sich dein Feierverhalten verändert, seit du Mutter bist?

Ich gehe immer noch regelmäßig zu Ausstellungseröffnungen. Meist gibt es anschließend noch ein Abendessen. Dann bin ich aber vor ein Uhr wieder zu Hause. Heute bin ich oft eine der Ersten, die nach Hause geht, früher gehörte ich eigentlich immer zu den Letzten. Richtig feiern mit tanzen und nicht an den nächsten Morgen denken schaffe ich nur noch selten – vielleicht vier-, fünfmal im Jahr. Meistens dann, wenn ich beruflich und ohne Kinder auf Reisen bin und zu Kunstmessen oder Ausstellungen fahre. Da trifft man dann alte Freunde, die man nicht so oft sieht, und bleibt viel zu lange auf sehr lustigen Partys.


"Heute bin ich oft eine der Ersten, die nach Hause geht, früher gehörte ich eigentlich immer zu den Letzten"


Hast du noch dieselbe Feierkonstitution wie vor dem Elterndasein?

Wenn ich darf, kann ich das alles noch genauso wie vorher – das Problem ist der nächste Tag.

Wer passt auf die Kinder auf, während du abends aus bist?

Mein Freund und Vater der Kinder, der Babysitter oder die Oma. Sowieso würde bei uns ohne Oma und Opa gar nichts laufen.

Nimmst du deine Kinder auch mal mit auf Partys oder Ausstellungen?

Mein Sohn Caspar begleitet mich gerne zu Ausstellungseröffnungen. Wenn die abc-Messe läuft, kommt er mich jeden Tag in Begleitung von Oma oder Opa besuchen. Die reisen an, wenn ich beruflich sehr eingespannt bin. Caspar freut sich am meisten über filmische Arbeiten oder große Installationen und glaubt, dass ich als Chefin die Skulpturen oder Bilder auch anfassen darf. Wenn meine Babysitterin mal nicht kann und es nicht zu laut oder groß ist, nehme ich auch mal beide Kinder mit zu Abendessen oder auf Partys. Sie dürfen dann so lange wach bleiben, bis sie richtig müde sind, und schlafen in einem Extrazimmer. Das mache ich aber nur bei guten Freunden und natürlich in Absprache. Kann natürlich auch nerven: die Gastgeber, wenn sie eine richtig wilde Party wollen, oder mich, weil ich nie hundertprozentig weiß, ob es am Ende vielleicht doch noch stressig wird, wenn ich zwei schlafende Kinder ins Auto tragen muss und dann eines aufwacht und quengelt.

Ausschlafen: Wie bekommt man das mit Kind hin?

Schwierig! Unser Deal: Einer muss die Kinder betreuen, einer darf ausschlafen. Bei meinem Vierjährigen hilft kurzfristig ein Hörspiel, nach einer Stunde findet er das aber auch langweilig.

Was wirst du deinen Kindern über das Nachtleben beibringen?

Genieß es! Und: Pass auf dich auf! Auch wenn mich das selbst immer total genervt hat, wenn meine Mutter mir das geraten hat. 

Thees Uhlmann

#TheesUhlmann #Casper #Hamburg

Ein von Thees Uhlmann (@theeesuhlmann) gepostetes Foto am

 42, Vater einer Tochter

Am meisten vermisst der Musiker und Autor auf seinen Touren den gemeinsamen Alltag mit seiner Tochter Lisa, 8. Für sie steht er gerne mitten in der Nacht auf – sowohl fürs Fläschchen, als sie noch ein Baby war, als auch, wenn sie in Zukunft mal selbst feiern gehen möchte.

Wann hast du zum letzten Mal getanzt?

Ich hatte einen Off-Day in Mainz. An einem Samstag. Und vier tolle Freunde in der Stadt. Eine gefährliche Mischung. Nach all den Jahren auf Tour hätte ich es besser wissen müssen. Es war fünf Uhr morgens, und es lief Motown Soul. Wie soll man da nicht tanzen?!

Wann bist du zum letzten Mal bei Sonnenaufgang nach Hause gekommen?

Passiert echt selten. Aber sagen wir es so, ich bin in Mainz im Hotel direkt zum Frühstück und erst danach schlafen gegangen.

Wie hat sich dein Feierverhalten insgesamt verändert, seit du Vater bist? Wie oft schaffst du es noch vor die Tür? 

Ich bin schon froh, wenn ich es schaffe, die wichtigen Fußballspiele in meiner Lieblingskneipe zu sehen. Ich habe einfach keine Zeit mehr. Das liegt aber nicht an Lisa, sondern daran, dass ich beruflich so viel unterwegs bin.

Gleicht das Leben auf Tour einer Auszeit vom Vatersein?

Ich glaube, die Crew, mit der ich auf Tour gehe, hat insgesamt fünfzehn Kinder zu Hause. Die typischen Sätze sind: „Endlich mal länger schlafen“ und „Endlich quengelt mal niemand“. Es ist für alle eine schöne Auszeit vom Alltag. Nachts werden dann aber auch gerne Fotos gezeigt, und es gibt großes Vermissen beim letzten Bier.


"Gott segne das iPad und KiKA!"


Mal ehrlich: noch dieselbe Feierkonstitution wie vor dem Elterndasein?

Mal ehrlich: Darf ich einmal angeben? Ich habe die Geburt meines Kindes nie als Eingriff in meine Biografie gesehen. Und ich brauche wenig Schlaf. Das waren wirklich schöne Nächte. Ich meine das nicht ironisch! Um halb zwei nach Hause zu kommen und um halb vier mit meiner Tochter in der Küche abzuhängen, eine Milch warm zu machen und Brabbelgespräche zu führen, dann um halb sieben im Nieselregen auf den Spielplatz zu gehen – das hab ich alles durchgestanden, wie ein Boss!

Darf deine Tochter dich betrunken oder berauscht erleben?

Neulich war das erste Mal. Sie sagte: „Du bist ja betrunken. Deine Arme bewegen sich viel doller als sonst.“ Da bei uns nicht gekifft wird oder so, denke ich, dass das okay geht. Hey, sie wächst in Berlin auf und sieht jeden Tag Dinge, die heftiger sind.

Nimmst du deine Tochter auch mal mit auf Partys?

Ach, jetzt wo sie acht ist, gibt es schon wahnsinnig nette Kindergeburtstagsende-Erwachsene-holen-die-Kids-ab-ach-komm-doch-noch-auf-einen-Sekt-rein-Zusammentreffen. Da vermischt sich alles ganz gut.

Ausschlafen: Wie bekommt man das mit Kind hin?

Gott segne das iPad und KiKA! Da kann man sich zusammen aufs Sofa setzen und bekommt dazu noch ein Stündchen Schlaf.

Wie beschäftigst du dein Kind, wenn du verkatert bist? 

Da gibt es nichts zu beschäftigen. Ich leide und zieh’ es durch. Da bringt Pädagogik doch erst richtig Spaß. Auch wenn es harte Arbeit ist.

Hast du einen Ersatz fürs Feiern gefunden, der dir ähnlich viel Spaß macht?

Es gibt nichts, was mir früher mehr Spaß gemacht hätte als heute. Eher andersherum. Wenn man es mal schafft, Sandhausen gegen St. Pauli auswärts zu sehen, dann ist es eben nicht nur ein Fußballspiel, sondern etwas, an das man sich noch lange erinnern wird. Und das finde ich einfach toll.

Was wirst du deinem Kind über das Nachtleben beibringen?

„Pass auf deine Getränke auf! Ich hole dich überall in jedem Zustand ab, wenn du willst, und mach keinen Scheiß!“ Ich habe schon vier Fälle von K.-o.-Tropfen in Drinks erlebt.  


Sandra Forster

 42, Mutter eines Sohns

Die Gastronomin ist eine feste Größe in der Münchner Restaurant- und Clubszene. Sie führt die Restaurants Charlie und Kismet, die Bar Kiss sowie das Ausbildungsrestaurant Roecklplatz. Sie arbeitet tagsüber, aber eben auch oft nachts. inzwischen ist forster außerdem noch die Mutter von Loki, 2.

Sandra, wann hast du zum letzten Mal getanzt?

Am Samstag. Erst zu Hause vor der Arbeit und dann abends in der Bar vom Charlie. Beim Tanzen kann ich super abschalten.

Wann bist du zuletzt bei Sonnenaufgang nach Hause gekommen?

Letzten Sommer, nach einer Samstagabendschicht im Club Kong. Es gibt bei mir viele Wochenenden, an denen ich erst im Morgengrauen nach Hause komme. Sie stehen aber nicht für eine besondere Nacht, sondern eher dafür, dass ich mich frage, wie viele Stunden ich noch schlafen kann, bevor Loki aufwacht.

Wie hat sich dein Feierverhalten verändert, seit du Mutter bist?

Abgesehen von meiner Arbeit, gehe ich nicht mehr wirklich aus. Ich verabrede mich nur zum Essen oder auf einen Drink in einer Bar – gediegenes Erwachsenenprogramm also.


"Meine Arbeit macht mir total Spaß. Es ist fast so, als wenn ich wirklich ausgehen würde"


Hast du noch dieselbe Feierkonstitution wie vor dem Elterndasein?

Tja, bei mir ist das generell ein bisschen anders. Da ich nachts im Club arbeite, hatte ich auch bereits vor dem Kind kein Interesse mehr, privat in Clubs zu gehen. Hinzu kommt, dass mir meine Arbeit total Spaß macht. Es ist fast so, als wenn ich wirklich ausgehen würde. Da ich die Chefin bin, kann ich mir Zeit für meine Freunde nehmen, wenn sie vorbeikommen, ich muss nicht für die Drinks anstehen und auch keinen Eintritt bezahlen – besser geht es nicht.

The World's 50 Best Restaurants: Das sind die 10 besten Restaurants der Welt - ein Italiener ist der Beste
No. 10: Asador Etxebarri, Axpe, Spanien  Küchenchef: Victor Arguinzoniz  Küchenstil: Spanisches Barbecue

No. 10: Asador Etxebarri, Axpe, Spanien

Küchenchef: Victor Arguinzoniz

Küchenstil: Spanisches Barbecue

Wer passt auf deinen Sohn auf, wenn du nachts arbeitest?

Mein Mann.

Darf dein Kind dich betrunken oder berauscht erleben?

Lieber nicht. Aber er schläft ja auch eh immer schon, wenn ich heimkomme.

Nimmst du deinen Sohn abends auch mal mit?

Loki war schon in allen meinen Läden. Im Charlie hat er auch schon mal getanzt, allerdings um zwanzig Uhr. Mein Mann Tim war auch dabei. Wir haben die Seifenblasenmaschine angemacht und zusammen Spaß gehabt. Das mache ich aber nur selten, da ich nicht arbeiten kann, wenn Loki da ist.

Wie feiert man am besten mit Kindern?

Zusammen mit Freunden auf eine Hütte fahren, Kids auspowern und dann ins Bett bringen. So können alle trinken, keiner muss fahren und niemand einen Babysitter bezahlen.

Ausschlafen, wie bekommt man das mit Kind hin?

Das ist leider nicht mehr drin. Keinen blassen Schimmer, wie andere das hinbekommen. Ich versuche, unter der Woche möglichst viel zu schlafen, damit ich tagsüber fit bin, um mit Loki etwas zu unternehmen.

Wie beschäftigst du deinen Sohn, wenn du verkatert bist?

Er ist zu klein, um ihn mit einem Hörspiel abzulenken. Meist gehe ich dann mit ihm und unserem Hund spazieren. Macht den Kopf wieder klar.

Gibt es einen Ersatz fürs Feiern?

Mein Kind.

Was wirst du deinem Sohn über das Nachtleben beibringen?

Ich wünsche mir für Loki, dass er alles für sich selber herausfindet. Nix ist schlimmer als eine Mutter, die als Disco-Oma mit alten Geschichten nervt.


Dieser Text ist in der Ausgabe 12/2016 von Nido erschienen. Hier können Einzelhefte nachbestellt werden. Auf Blendle könnt ihr die Artikel außerdem einzeln kaufen.

Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren