HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 18656 Thochulzeee4

An alle Blogger: Welche Bloganbieter würdet ihr für Anfänger empfehlen, welche bieten die besten Tools und Features?

Antworten (16)
SchlawinerWitzel
Kauf dir ne eigene Domain und installier eine Blogsoftware, zB Wordpress.
inge-zauber3
Also ich kann Dir Wordpress empfehlen, das habe ich auch ausprobiert und nach kurzer Zeit habe ich mich damit seht gut zurechtgefunden. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich und Du hast eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten was Layout, Farbe, Aufbau etc betrifft. Die Grundversion ist auch kostenlos.
Timmy89
Ich finde, Blogspot und Wordpress sind etwa gleichauf. Sie sind halt die "Großen", und wenn man etwas gegen sie hat, dann ist man dort nicht gut aufgehoben ... aber ich habe ohne Vorkenntnisse problemlos meinen Blog auf Blogspot einrichten können, musste sogar aufpassen, dass ich nicht alles mit diesen Zusatzelementen zukleistere :)
Sternekoch
Ich würde es mit 1und1 versuchen. Deren Service ist gut, ebenso kann man sich über das Webspace-Angebot sichelrich nicht beklagen. Über diesen Link erfährst du mehr: http://www.1und1.info/xml/order/WebHostingPakete;jsessionid=F22202691D573454B50734DBF4B562B6.TCpfix154b. Als Anfänger solltest du jedenfalls gut klar kommen.
bifu70
Ich kenne ebenfalls sowohl wordpress als auch blogspot und kann beide als Einstieg empfehlen. Du kannst das Design leicht deinen Bedürfnissen anpassen und wie alles funktioniert erklärt sich beim Tuen.
Amaroqwolf
Wordpress ist de facto Standard und technisch auch am ausgereiftsten und umfangreichsten. Ich würde aber von Anfang an auf ein Hosting bei einem eigenen Provider setzen (1&1, Goneo, Variomedia etc.) und das Blog selbst installieren (5 min, auch ohne technische Kenntnisse) statt auf das Bloghosting bei Wordpress zurückzugreifen. Nur so hast Du volle Kontrolle über dein Blog und deine Domain, und kannst auch alle Features von Wordpress nutzen. Anderenfalls wirst Du dich früher oder später mächtig ärgern, über die "Kundenbindung".
dr_tech
Spontan würde ich Blogger von Google empfehlen, für den Anfang sehr einfach und umfangreich. Der zweite große Anbieter ist die Plattform von Wordpress. Bei beiden Diensten benötigt man keinen eigenen Speicher oder eine eigene Domain. Der Einstieg ist auf Deutsch möglich und ohne große Programmierkenntnisse!
Rahul_2012
Wer die Technik nicht scheut, sollte die WordPress Software herunterladen (wordpress.org), eine freie URL registrieren, Hostingpartner auswählen und mit dem Bloggen beginnen.

Einfacher geht's mit Blog Anbietern wie Blogger.com (ehemals blogspot.com; wurde von Google aufgekauft) oder WordPress.com, aber auch tumblr.com ist gut. Wichtig ist meines Erachtens, dass schon eine große Community da ist. Das ist bei den 3 genannten Anbietern der Fall. Aber Achtung: Man ist nie wirklich der Herr im eigenen Hause und ist abhängig der Bloganbieter. DIe URL ist meistens meineName.bloganbieter.com!

Im Artikel Blog kostenlos erstellen geht Weblog-ABC näher auf die verschiedenen Anbieter ein.
d.laji
Ich würde dir tumblr empfehlen, benutzen die meisten in meinem Umkreis und diese sind mehr als zufrieden damit.
Mara19952
Ich finde Wordpress auch am einfachsten und übersichtlichsten. Du kannst DIr aber im Internet verschiedene Anbieter anschauen und vergleich, was am Besten zu Deinen Bedürfnissen passt.
Zenkmann
Blogspot und Wordpress - keine Frage.
Gut für Anfänger, und wenn Du Dich ein wenig eingearbeitet hast, ein Wunderland an Möglichkeiten!
GabrielaSchatz
Wordpress ist zwar recht unkompliziert, jedoch ist auch hier eine gewisse Einarbeitungszeit nötig und evtl ist ein WP-Auftritt auch mit zusätzlichen Kosten verbunden (Domain,Hosting, WP-Theme bzw.Design).
Außerdem hat man es als Blog-Anfänger auch nicht gerade leicht Traffic auf seine Seite zu bekommen. Ohne grundlegende SEO Kenntnisse wird das ein schwieriges Unterfangen. Je nach Thema des Blogs würde ich dir empfehlen deine Beiträge auf Zielgruppen orientierten-Blog-Protalen zu veröffentlichen.Wenn du zb. Reiseblogger bist könnte dir vielleicht Globologo helfen. Da kannst du ohne technisches Knowhow gleich loslegen , hast zudem die richtige Zielgruppe (Reisende) auf deiner Seite und um Traffic musst du dich auch nicht selber kümmern. Für den Anfang würde ich so ein Blog-Portal empfehlen. Wenn du dann mal ein Gespür fürs Bloggen bekommst und Lust hast am Ball zu bleiben, kannst du immer noch deine eigene Website erstellen. LG
enricosworld@googlemail.com
Danke für die tollen Infos und Erfahrungen. Ich habe hier einen Beitrag verfasst, wo über 88 (!) Hosting Anbieter verglichen werden http://enrico-schuetze.com/webhosting-anbieter-ueber-88-hosting-anbieter-im-vergleich-inklusive-testberichte/
rayer
@enricosworld
Ich kenn bloß Stepis Welt. Lebbe geht weiter.
MAKRU
Ein weiterer toller Anbieter für einen kostenlosen Reiseblog inkl. Fotos ist http://www.underwaygs.com. Dort kannst Du ebenfalls optimal Deine Reiseroute planen und es stehen Dir viele Listen (Packlisten, Kostenverrechnung, Transportmittel, usw.) zur Verfügung. Außerdem verfügt die Webseite über eine tolle Community
Cordelier
Eine tolle Community haben wir und brauchen deinen Scheißdreck nicht.
Mach nen Schuh.