HOME
Frage Nummer 3000085014 Swan

Deutsche Verantwortung?

Hitler und den Holocaust habt ihr ja erfolglos versucht, unter den Teppich zu kehren.
Hier ein wenig Hühnerfutter für einen anderen Versuch, sich aus der Verantwortung zu stehlen.
Antworten (19)
Swan
Ging wieder nicht. Also hier:

http://www.stern.de/politik/ausland/namibia--gastkommentar-zu-voelkermord-an-herero---deutsche-regierung-ziert-sich-7657474.html
Swan
Und so versuchst du dich aus deiner Verantwortung zu stehlen.
Typisch deutsch.
Swan
Ich probiere es noch einmal:

Hühnerfutter

falls das wieder einmal nicht funktionieren sollte, hier kommt die offene Version:

http://www.stern.de/politik/ausland/namibia--gastkommentar-zu-voelkermord-an-herero---deutsche-regierung-ziert-sich-7657474.html
Swan
Na geht doch!
Sonst noch ein paar Ausflüchte?
Swan
Ausflucht in den Alkohol. Wie immer bei dir, PIP.
Typisch deutsch?
hphersel
Dass ausgerechnet die Deutschen Hitler und den Holocaust unter den Teppich kehren sollen, halte ich doch für ein wenig gwagt. Wo sonst steht die Leugnung des Holocaust unter Strafe? Wo sonst ist das Zeigen von Nationalsozialistischer Symbolik verboten? Welches ander land tut so viel, um den Überlebenden und deren Nachfahren wiedergutmachung zu leisten?
Swan
hphersel,
Das ist es doch genau, was ich meine:
Man darf nicht darüber sprechen, man darf nichts zeigen, alles unter den Teppich kehren.
Die Welt hat es nicht vergessen, was ihr der Welt angetan habt.

Und nun den Völkermord in Deutsch-Südwestafrika leugnen.
Ja, das passt.
Hefe
Wo und wann bist Du aufgewachsen? Wer im Nachkriegsdeutschland bekam die Informationen privat und offiziell. Gähn.
Swan
Liebe Hefe,
du gähnst bei der Frage nach der Verantwortung.

Gut. Kein Verantwortungsbewusstsein.
Du schläfst gut bei 6 Millionen Juden umgebracht zu haben.
Was kümmern dich da 80.000 Herero und Nama?
Plautz
Ich schlafe gut bei großes Bett zum reinliegen!
Was kümmert mich schwarzes Vogel wo nur ärgert.
Wird wohl bald verschwinden!
Hefe
Gähn: Ich bin total informiert. 3. Reich: Die einzigen Gedenktage, an denen wir ermahnt werden, nicht zu vergessen. Ich denke neuerdings an die Geschichte von Kalif Storch: Mutabor. Nicht zu vergessen, die Zwangskollektivierungen in der UDSSR und China. Du hast die Sinti und Roma, auch in Osteuropa, vergessen.
Dorfdepp
Eine falsche Behauptung wird nicht dadurch wahr, indem man sie ständig wiederholt.

Eine billige und primitive Provokation fällt dagegen auf den Verleumder zurück, der schnell als billig und primitiv dasteht.
hphersel
Swan, auch die Verantwortung für die Hereos ist deutschen Politikern durchaus bewusst. Im Moment arbeiten Delegationen aus Deutschland UND aus Namibia an einer sinnvollen Einigung.
Abgesehen davon: einiger der Leute, die am Holocaust beteiligt waren, leben noch - und siehe da: wenn du danach suchst, wirst Du feststellen, dass erst vor ein paar Tagen wieder ein ehemaliger KZ-Aufseher aufgespürt und angklagt wurde. Das zum Thema "unter den Tisch kehren". Von denjenigen, die damals am Mord an den Hereros beteiligtz waren, lebt jeute meines Wissens niemand mehr. Kein Einziger. Und ich stehe auf dem Standpunkt, dass Verantwortung nur von natürlichen Personen getragen werden kann, nicht von juristischen. Und auch diese werden durch natürliche Personen repräsentiert, die dann wieder die Verantwortung tragen (sollten). Oder anders ausgedrückt: keiner von uns hier ist für den Mord an den Hereros verantwortlich, keiner von uns war dabei und hat aktiv in irgend einer Form mitgeholfen. warum sollte einer von uns also deswegen schlechter schlafen?
Swan
hphersel,
ich bedanke mich für deine sachliche Antwort, jedoch teile ich deine Meinung nicht.
Du schreibst, die beiden Regierungen stünden im Kontakt, in dem von mir zitierten Artikel steht jedoch das Gegenteil.

[Zitat]: »Deutschland ist zu einem ersten Anhörungstermin einfach nicht erschienen. Ein zweiter Termin wurde für Juli angesetzt und auf Oktober verschoben, als klar wurde, dass die deutsche Regierung wieder keinen Vertreter schicken würde.
Sie habe keine Kenntnis von der Klage und der Anhörung, heißt es dort, man sei nicht geladen. Tatsächlich lässt sich die Bundesregierung die Klageschrift einfach nicht zustellen …

Zum anderen in deiner Antwort:
Du schreibst, mit anderen Worten, dass man nur das Gute erbt, das nicht so Gute unterliegt nicht unserer Verantwortung.
Man erbt also das Haus seiner Eltern, die Hypothek, die darauf lastet, jedoch nicht.
Ich erlaube mir, auch hier eine andere Meinung zu besitzen.

Viele Grüße aus dem sonnigen Queensland,
Swan
bh_roth
Wo sonst ist das Zeigen von Nationalsozialistischer Symbolik verboten?
Lieber HP, die Össis sind da noch strenger. Das Gesetz gegen "Wiederbetätigung" bringt Leugner und Nazis viel früher hinter Gitter als in Deutschland
primusinterpares
Der versoffene schwarze Vogel kann nicht mal den vom ihm verlinkten Artikel inhaltlich erfassen.
Darin steht, die Bundesregierung verhandelt mit Namibia.
Wieso sollte sie sich vor ein US gericht zitieren lassen?
Wer soviel Dreck am Stecken hat wie die Amis, sollte sich nicht als Weltpolizei aufspielen.

Dieses Trauma, dass Deutschland ihn damals anstelle einer Haftstrafe ausgebürgert hat, lässt sich einfach nicht wegsaufen. Da sucht er Befriedigung, indem er seinen Selbsthass auf Deutschland überträgt. Armselig.
Swan
Wie schön, PIP, du hast ein wenig meines Hühnerfutters aufgepickt.
Blindes Huhn findet auch’n Korn.

Immer noch verbittert, du güldener Ritter … hihihi …, dass Croc dich und Amos hat abblitzen lassen?
Du hast wenigstens überlebt. Amos nicht. RIP.