HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 10091 kuhnkatta23

Ist ungelernte Arbeit generell mies bezahlt oder gibt es auch gute Jobs in diesem Bereich?

Antworten (13)
Highspeed
Suche Dir einen Job der zu Deinen Neigungen passt. Dann kannst Du auch ohne Ausbildung erfolgreich sein. Es ist aber erheblich schwerer als mit Ausbildung, weil Du, zumindest am Anfang, keinen Erfolgsnachweis hast.
sokomo
Wenn man als Ungelernte im Angestelltenverhältnis arbeitet dann schon. Aber wenn die z.B. den Leuten Abos,Versicherungen usw. auf Provisionsbasis anbietet kannst du je nach deiner Überzeugungskraft richtig Geld machen.
Oder du arbeitest als Barkeeper. Wenn du in einem richtig guten Club arbeitest mit guten Gästen, kannst du auch verhältnismäßig viel Geld durch Trinkgelder verdienen. Der Vorteil ist, dass Trinkgelder meistens Steuerfrei sind.
Udo Möller
Ist in der Regel schon schlecht bezahlt, eben unterdurchschnittlich, am Mindestlohn kratzend. Für Menschen, die aber nichts gelernt haben, ist ein derartiger Job aber nicht mies, sondern eine gesunde Beschäftigung. Man kann auch mit wenig Geld anständig leben.
OleOleeeee
Hallo, nee du, man kann schon generell sagen, dass man als ungelernte Kraft echt wenig verdient. Das Gehalt richtet sich eben meist nach der Qualifikation. Deswegen würd ich jedem empfehlen, eine Lehre zu machen, das zahlt sich für das ganze Leben aus.
ElfenFranke
nein, generell istt sie nicht mies bezahlt. aber wäre natürlich immer besser mit abshcluss. wenn du aber zum beispiel in einem großen unternehmen oder einer fabrik als schichtarbeiter arbeitest kannst du sehr viel geld verdienen, ohne gelernt zu sein.
mantrid
Bei Joschka Fischer hat es ohne Ausbildung zum Außenminister und Vize-Kanzler gereicht. Prinzipiell geht es ohne Ausbildung, wenn die Berufsordnung dem nicht entgegensteht. Ein Arzt muss eine Ausbildung haben, ein Künstler nicht.
Bei "normalen" Jobs gilt die Regel, dass je dreckiger oder risikoreicher ein Job ist, je besser wird bezahlt. Ist man in ungewöhnlichen Jobs erfolgreich (Söldner, Auftragskiller, "Escort-Service" usw.) , lässt sich auch ohne Ausbildung sehr gutes Geld verdienen, wobei Skrupel bei diesen Tätigkeiten hinderlich sind.
hanshans02
also erstmal finde ich es eine frechheit, dass leute hier ernsthafte fragen stellen und sie veräppelt werden!

zur frage: ja! natürlich gibt es branchen-unterschiede, es gibt die schlecht bezahlten zeitarbeit-jobs und die guten hilfs- oder anlernjobs.

ich kenne leute die über umwege bei bosch oder porsche reingekommen sind, die hatten keine ausbildung, nur berufserfahrung im gewerblich-technischen bereich. die verdienen mit schichten bis zu 2500 euro netto. ich kenne leute die selbst eine ausbildung haben, zum beispiel als einzelhandelskaufmann und nur 1300 euro netto verdienen, trotz allem!

es gibt aber auch gutbezahlte jobs zum beispiel als berufskraftfahrer. qualifizierst du dich dementsprechend, gibt es da verdienstmöglichkeiten von 1400 bis locker sogar 2700 euro netto (als fernfahrer mit spesen).

aber auch bei anderen kleineren firmen kannst du evtl. aufsteigen. startest mit 9-10 euro und irgendwann hast du vielleicht 13-14 oder sogar 15 euro die stunde.

generell ist es schwierig ja, aber es gibt auch die möglichkeit dich als facharbeiter zu qualifizieren wenn du noch keine ausbildung hast. das heißt "nachqualifizierung" du brauchst 3. jahre berufserfahrung in einem bereich (logistik oder metall zum beispiel) danach kannst du privat oder über die arbeitsagentur einen 1-1,5 jhährigen vorbereitungslehrgang als maschinen und anlagenführer oder fachlagerist machen und wenn du die ihk prüfung bestanden hast, bist du facharbeiter! du kannst dich sogar mit 4,5 jahren berufserfahrung zum industriemechaniker nachqualifizeren.

es gibt auf jeden fall möglichkeiten, als ungelernter gutes geld zu verdienen, manchmal sogar mehr als einige facharbeiter und dich sogar als facharbeiter qualifizieren zu lassen!

ciao!
hanshans02
kleine anmerkung noch:

die aufstiegsmöglichkeiten sind mit ausbildung natürlich besser! du kannst aber sogar die meisterprüfung nur mit berufserfahrung in deinem fachbereich absolvieren und dann evtl sogar studieren!
Rockfan
@hanshans02,
bevor Du Dich hier so ereiferst,schau doch einfach
mal nach,wann diese Frage gestellt wurde,denn
das war vor 6(!!!)Jahren!
Also,was soll die Aufregegung!
bh_roth
Liebe Belly, schön, dass du mal wieder Laut gibst.
elfigy
In diesem Thread hat außerdem niemand beleidigt oder veräppelt. Richtig gut beantwortet wurde die Frage von Highspeed, mantrid und sokomo.
umjo
elfigy, die Antworten sind ja auch schon mehr als 5 Jahre alt.
In dieser gefühlt grauen Vorzeit waren die Umgangsformen (zumindest nach meiner Erinnerung) hier auch noch erheblich andere!
Farinaa
Es gibt sehr viele Beispiele, wo die Leute auch ohne Geld sehr viel verdient haben. Aus meinem Bekanntenkreis haben sich einige Freunde schon mit 16 Jahren angefangen, sich selbstständig zu machen und führen heute kleine Unternehmen. Ganz ungelernt sind die Leute nicht, auch wenn sie nicht auf klassischem Weg studiert oder eine Ausbildung eingeschlagen haben. Und das geht in fast allen Branchen, wo kein Staatsexamen oder Doktortitel benötigt wird. Ich denke da an die Finanzbranche. Wenn ich mir die Jobs von speziellen Jobportalen wie hier ansehe, dann sind die fachlichen Anforderungen natürlich hoch. Aber um als Broker zu arbeiten, braucht man kein Studium!