HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 56089 Gast

kupfer

kann man kupfer biegen
Antworten (13)
Rocktan
Was für eine saublöde Frage. Natürlich kann man das, wenn man die nötige Kraft aufbringt. Kupfer ist wie alle Metalle duktil. Von extremen Tieftemperaturen mal abgesehen, falls ein Schlaumeier antanzen sollte.
miele
Es kommt auf die Materialstärke an. Kupfer ist ein vergleichsweise weiches Metall, Tafeln von ca. 0,7 mm Stärke werden eigens für das Kanten (Biegen) an die Klempner ausgeliefert.
Sockenpuppe
Was für eine saudumme Frage!
Natürlich kann man Kupfer biegen! Kupfer hat ein E-Modul von ca. 100 kN/mm² (bei 20° C, für die Klugscheißer), ist also vergleichsweise leicht zu verformen. (Wolfram z.B. liegt irgendwo bei 400.)
[br]
Jetzt kommt es natürlich drauf an, ob du mit "biegen" eine dauerhafte Verformung meinst. Kupfer hat eine Dehngrenze (RP0,2) von 124 kN/mm²! Darüber bleibt die Verformung also dauerhaft!
ing793
da Ihr den Klugscheisser so beschreit:
Ihr habt recht, Kupfer lässt sich biegen, sogar verhältnismäßig leicht.
Aber:
es gibt nicht "das Kupfer" - die Werkstoffkennwerte variieren sehr stark je nach Herstellungsverfahren.
Der angesprochene E-Modul kann bei 110 GPa liegen, genausogut aber bei über 130 GPa (ist die gleiche Einheit wie oben, schreibt sich nur leichter).
Die Biegefestigkeit kann von 40 MPa bis über 300 MPa reichen (das ist jetzt übrigens nicht mehr die gleiche Einheit wie oben, oben sollte das "k" vor dem "N" gestrichen werden, dann passt es - im Augenblick ist der Wert um den Faktor 1000 zu groß...). Und wir reden hier nur von quasi reinem Kupfer (das in der Realität sehr selten zum Einsatz kommt)
ing793
konfusius, oller Schleimspurrutscher (der Begriff gefällt mir irgendwie), Du bist ja auch noch da. Ich bin sicher, Du findest in Nullkommanix die Wikiseite, wo das alles steht....
Ich empfehle da, eher nach dem Dubbel zu suchen, aber so was hat "man" einfach zu Hause (naja, vielleicht nicht in Deiner Bildungs"nähe")
konfusius
@ing793: Nee, nee, im Gegensatz zu dir: Mein Wissen habe ich mir nicht aus Taschenbüchern angeeignet.
Deho
Dise Stöckchenfrage scheint ein unerschöpfliches Thema zu werden. Aber auch ohne Dubbel und E-Modul weiß ich, dass sich Kupferkabel und -drähte sehr leicht biegen lassen.
ing793
Konfusius, das hätte ich mir jetzt auch nicht vorstellen können - wer hätte sie Dir denn vorlesen sollen???
ing793
Du warst an einer Universität - jetzt maachse mich abba fettich....naja, irgendwer muss ja auch da den Müll 'rausbringen. Zumindest ahne ich jetzt, wo die Schleim-Affinität herrührt...
Im Übrigen muss ich feststellen, dass Du Dich nicht wirklich für meine Antworten hier interessierst - Scheiß-Ratschläge erteilst Du....
Speznaz
Soso, der Schleimspurrutscher hat sein Wissen also nicht aus Taschenbüchern. Welches Wissen? Wie man das A-Loch-Wort richtig schreibt, in 3 Sprachen?
Rocktan
Hast du eigentlich auch noch etwas anderes drauf als Schleimspurrutscher und Waldorfschule? Oder musst du erst deinen großen Bruder konsultieren, der aber gerade keine Zeit für dich hat?
hphersel
Ach, was seid ihr wieder alle lieb zu einander! Herrlich herzerfrischend, Euch zuzusehen, wie lieb und brav ihr miteinander spielt und auskommt und alle Spielsachen miteinander teilt - sogar die Beleidigungen!
*michvorlauterRühungschluchzendindieEckestelle*
Speznaz
Warum sollte ich mir etwas anderes einfallen lassen, wenn die Begriffe doch so prägend sind, dass sie sogar von anderen übernommen werden? Dass du gerade "relativ" friedlich bist, deine Antworten präzise und fast ohne Beleidigungen sind, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass du derjenige warst, der ihm den Rücken gestärkt hat. Er tauchte immer in deinem Windschatten auf. Nun kämpft er nahezu allein, und benimmt sich alles andere als souverän. So ist es eher konfusius, dem der große Bruder fehlt.
Ich habe keinen großen Bruder. Ich bin der große Bruder.