Gast

Revolver

Welche Revolvermunition ist eigentlich eine 9mm?
Frage Nummer 35354

Antworten (5)
bh_roth
Das ist einfach. Es ist die .357 Magnum
itsalltitts
12.7 oder 6.5 je nach einsatz.
bh__roth
Hier liegt eben genau der Denkfehler.
Munition für Revolver (auch "Colt" genannt*) werden in Inch-Größen angegeben. I.d.R. .38 oder .45
Natürlich könnte man die Angaben ineinander umrechnen, das wäre aber unsinnig.
[br]
9 mm (Parabellum**) ist die häufigste Pistolenmunition***, z.B. für die P8 (Bundeswehr) oder Glock (Polizei).
[br]
* nach dem Erfinder Samuel Colt
** von "Si vis pacem para bellum" (Wenn du Frieden willst, bereite Dich auf den Krieg vor), wird auch 9 mm NATO genannt
*** es gibt auch 7,65 mm Parabellum
itsalltitts
Dann gehen wir halt mal in medias res.
9 mm ist der Durchmesser des Projektils. in der Regel wird auch die Länge der Munition angegeben. zb 9 /19.
Ein Revolver hat eine Trommel eine Pistole ein Magazin. 9mm eher rar bei Revolvern.
Die Kaliber starten in der Regel bei .22. Bei .50 ist`s vorbei.
Die Masseinheit hier ist Zoll oder Inch. .50 beutet also ein halber inch oder 12.7mm.
Colt ist eine Marke und stellt weit mehr Pistolen als Revolver her.
die frage könnte man auch einfacher beantworten.
9mm muni braucht ein 9mm loch. löcher bei waffen sind nicht flexiebel
seeker
9mm Revolvermunition ist in Zoll .38. .357 ist Normalerweise Gewehrmunition und wird als Magnum (doppelte Ladung) aus Großen Revolvern zB Colt Python verschoßen